IG BAU - die tun was!


Feiern und diskutieren im Forsthaus Briesenluch


© IG BAU
10.05.2017
Der Ortsverband Fürstenwalde veranstaltete letztes Jahr ein Fest im Forsthaus Briesenluch. In geselliger Runde, bei Kaffee und Kuchen und mit einem Vortrag "Von Erkner nach Südindien" hatten die Mitglieder so viel Spaß, dass sich der OV-Vorstand entschlossen hat, eine solche Veranstaltung zu wiederholen.

Am 21. Mai vergangenen Jahres trafen sich 38 Mitglieder, um bei bestem Wetter "Klönschnack" zu halten, alte Bekannte zu treffen und etwas über ferne Welten zu erfahren.

"Per Achse von Erkner nach der Südspitze Indiens" nannte Andreas Röhl, erster frei gewählter Bürgermeister von Berlin-Marzahn, seinen Vortrag über seine 6-monatige Reise. Gespannt lauschten die Anwesenden der Schilderung der vielen Erlebnisse und schauten etwa 300 Bilder.

Familie Röhl legte 35 000 km zurück und kam durch Länder wie die Türkei, Iran, Pakistan, Indien und Nepal. Bei ihrem Vortrag wurden alle Anwesenden Teilnehmer dieser interessanten Reise.

Bei Kammscheiben und Bratwürsten vom Grill kam man langsam wieder nach Brandenburg zurück und setzte den Nachmittag bei guter Stimmung und gekühlten Getränken fort.

Kolleginnen und Kollegen verschiedener Branchen fanden schnell zueinander und entwickelten eine rege und entspannte Diskussion über die unterschiedlichsten Themen. Nach einem langen Abend war klar: "Das machen wir wieder", berichtet der Ortsverbandsvorsitzende Lothar Koppe.

Am nächstem Samstag, dem 13. Mai ist es soweit. Um 14:00 Uhr beginnt das diesjährige Sommerfest. Dieses Mal ist ein Vortrag zum Thema "Die demografische Entwicklung in Deutschland" eingebettet.

IG BAU - die tun was!