Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz


Geräuschgeminderte Diamant-Trennscheiben für Steinsägen


© DGUV
17.02.2016
Zum Sägen von mineralischen Werkstoffen, wie z. B. Beton, Marmor oder Granit, werden Diamant-Trennscheiben eingesetzt, die an den entsprechenden Arbeitsplätzen in der Regel extrem hohe Lärmbelastungen mit Schalldruckpegeln im Bereich von 105 dB(A) verursachen

Da die dabei eingesetzte Trennscheibe jeweils die dominierende Lärmquelle darstellt, lässt sich die Lärmbelastung in den meisten Fällen durch den Einsatz von geräuschgeminderten Trennscheiben deutlich verringern.

In ihrem aktuellen Lärmschutz-Arbeitsblatt beschreibt die DGUV die verschiedenen konstruktiven Varianten von geräuschgeminderten Diamant-Trennscheiben. Die beim Sägen von unterschiedlicher Materialien für die Beschäftigten entstehenden Geräuschbelastungen und die durch geräuschgeminderte Trennscheiben erreichbaren Lärmminderungserfolge werden zunächst für Trennscheiben mit einem Durchmesser von 350 mm und Einsatz auf einer ortsfesten Säge (Brückensäge) dargestellt. Zusätzlich können entsprechende Messergebnisse für einen Winkelschleifer mit Trennscheiben von 230 mm Durchmesser präsentiert werden.

Für die Beschaffung von geräuschgeminderten Diamanttrennscheiben wird auf das vom IFA vorbereitete Lärmschutz-Informationsblatt IFA-LSI 01-200 verwiesen, das eine Auflistung von Herstellern und Lieferanten von Lärmschutz-Produkten enthält. Dort finden sich auch entsprechende Lieferanten für geräuschgeminderte Trennscheiben.

Das Arbeitsblatt zur Ansicht.