IG BAU - die tun was!


Gewerkschaft lebt vom Mitmachen

Schon am Eingang ist klar: hier geht's zur IG BAU
Schon am Eingang ist klar: hier geht's zur IG BAU © Uwe Hahn
27.11.2015
An einem herrlichen Spätsommertag Ende August hatte der IG BAU-Bezirksverband Holstein zum zweiten Familientag im „ErlebnisWald Trappenkamp“ der Schleswig-Holsteinischen Landesforsten eingeladen. Gewerkschaft lebt vom Mitmachen – das zeigte sich hier wieder einmal ganz deutlich.

Bereits im Vorfeld hatten sich die ehrenamtlichen Kolleginnen und Kollegen mit Spaß und viel Elan an den Vorbereitungen beteiligt. Da wurden Ideen gesammelt, Pläne geschmiedet, Aufgaben verteilt. Und auch am Tag selbst waren die helfenden Hände im Einsatz.

Für die Unterhaltung der Besucher hatten die Kolleginnen und Kollegen mit verschiedenen Spielen für Kinder und Erwachsene gut vorgesorgt. So konnte man sein Glück am Glücksrad versuchen oder beispielsweise das Gewicht von Steinen schätzen. Dabei blieb noch genügend Zeit, sich mit alten und neuen Bekannten zu unterhalten, Infos zu vermitteln und die Arbeit der IG BAU nahe zu bringen. Zur Abrundung des Ganzen trugen die verschiedenen Info-Stände der IG BAU-Partner bei.

Egal ob der ACE Auto Club Europa, Volksfürsorge, SOKA-BAU oder GUV Fakulta: an den Infoständen herrschte reger Betrieb. Viele Kolleginnen und Kollegen nutzten die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre über die einzelnen Angebote zu informieren und sich die vielen Vorteile ihrer IG BAU-Mitgliedschaft erläutern zu lassen.

Bei so viel Spiel, Spaß, Information und Unterhaltung hatten die fleißigen Helfer auch an das leibliche Wohl gedacht. Für die sommerliche Verpflegung sorgte das Team um den Grill – und die dazu passende Getränkeauswahl.

„Mit unseren engagierten ehrenamtlichen Kollegen haben wir es geschafft, aus unserem Familientag ein für alle gelungenes Ereignis zu machen“, zieht Bezirksverbandsvorsitzender Uwe Hahn abschließend Bilanz.

IG BAU – die tun was!