IG BAU - die tun was!


Ohne Wasserscheu - mit viel Power!

Wir gehen (nicht) baden!
Wir gehen (nicht) baden! © Robert Schneider
14.10.2016
Wenn in Ulm "Nabada" ist, dann ist Montag, es ist Juli, und es handelt sich um den Schwörmontag. Und was ist jetzt "Nabada"? Da baden die Ulmer die Donau na (hinunter). Das "Nabada" am Schwörmontag ist der Rosenmontagsumzug der Ulmer, nur eben auf dem Wasser. Dabei darf natürlich auch die IG BAU nicht fehlen.

Juli ist zwar schon etwas her, aber das Highlight im Bezirksverband Südwürttemberg, der Schwörmontag, ist noch in frischer Erinnerung.

Schwörmontag - Was ist das?
Dieser Ulmer Feiertag hat eine lange Tradition. Er geht auf einen Streit im Stadtparlament der freien Reichsstadt im 14. Jahrhundert zwischen den Patriziern und den Zünften um die Machtverhältnisse zurück. Seit der Lösung dieses Streits muss der Oberbürgermeister jährlich zu Beginn des politischen Jahres Bericht erstatten und einen Eid ablegen.

Vom Balkon des Schwörhauses, am alten Kornmarkt, gegenüber dem Gewerkschaftshaus, spricht das Stadtoberhaupt am Ende seines Berichts, die unveränderte Eidesformel: "Reichen und Armen ein gemeiner Mann zu sein in allen gleichen, gemeinsamen und redlichen Dingen ohne allen Vorbehalt", was so viel bedeutet wie, alle gleich zu behandeln ohne Ansehen der Person.

Der Schwörmontag ist der größte Ulmer Feiertag, mit vielen traditionellen und aktuellen Festivitäten. Der Höhepunkt ist das "Nabada" (Hinunterbaden). Neben offiziellen Themenbooten, die das aktuelle Welt-, Politik und kommunale Geschehen karikieren, baden eine riesige Menge Wasserratten mit allerlei schwimmenden (oder nicht schwimmenden) Untersätzen die Donau hinab.

An einem solchen politischen Tag darf die IG BAU natürlich nicht fehlen! Mit klarer Botschaft und sicherem Stand geht es auf's Wasser. Und dabei geht ganz sicher keiner baden.

Die Plätze auf dem Boot sind begehrt und rar. Das nächste "Nabada" findet am Schwörmontag 2017, am 24. Juli statt. Wer die IG BAU unterstützen, auf der Donau stärken und die Flagge hochhalten will, melde sich schon jetzt im Mitgliederbüro Südwürttemberg in Ulm.

IG BAU - die tun was!

Stadt Ulm

OB Ivo Gönner sprach 24 Jahre die Schwörformel

Robert Schneider

Sicher, standfest und mit einer Menge Spaß

Robert Schneider

Mittendrin und weithin zu sehen