Arbeitslosengeld II / Hartz IV


Mit fetten Schlagzeilen gegen Arbeitslose - nicht mit uns

DGB bringt Fakten statt Vorurteile


© DGB
15.02.2008
Die BILD-Zeitung hat eine "Pseudo-Debatte" um Hartz IV losgetreten. Jeden Tag wird aufs Neue zu begründen versucht, dass sich für immer mehr Beschäftigte die Arbeit nicht mehr lohnt. Doch von Existenz sichernden Löhnen hält das Massenblatt des Springerkonzerns - siehe Postmindestlohn - offensichtlich nichts, sondern macht Stimmung gegen Hartz IV als angebliche soziale "Hängematte", von der man gut leben könne, und gegen Sozialabgaben, die das Nettoeinkommen mindern (denn bei Niedrigverdienern fallen in der Regel keine Steuern an).

Doch die Fakten sehen anders aus, stellt der Deutsche Gewerkschaftsbund auf seiner Homepage klar.

Zum vollständigen DGB-Artikel geht es hier.


Mitglied werden