Arbeitslosengeld II / Hartz IV


Erste Hilfe bei drohender Zwangsverrentung

21.12.2007
Auch wenn die geplante gesetzliche Neuregelung die Anzahl der potenziell von der Zwangsverrentung betroffenen ALG-II-Bezieher stark reduzieren wird, ist die Verunsicherung und das Informationsbedürfnis weiterhin groß. Nachdem der Abschluss des Gesetzgebungsverfahrens noch in diesem Jahr gescheitert ist, wird ab dem 1.1.2008 eine "Gesetzeslücke" bestehen.

Die Koordinierungsstelle gewerkschaftlicher Arbeitslosengruppen (KOS) hat ihr Informationsangebot im Internet zum Thema "Zwangsverrentung" grundlegend überarbeitet und aktualisiert.

Neben einem 4-seitigen Info-Blatt für Betroffene und einem Musterwiderspruch für die Übergangszeit (bis über die geplante gesetzliche Neuregelung im Februar/März 2008 entschieden wird), gibt es die relevanten Paragraphen im Wortlaut und vieles andere mehr.

Allen Kolleginnen und Kollegen, die von der Zwangsrente bedroht sind - also alle 63- oder 64-jährigen, die ab dem 1. Januar 2008 erstmal ALG II beziehen müssen - empfehlen wir das Info-Blatt "Erste Hilfe bei drohender Zwangsverrentung".

Mitglied werden