IG BAU - die tun was!


Von Erfahrung profitieren


© IG BAU (Christian Beck)
29.01.2016
Im IG BAU-Bezirksverband Mittelfranken engagieren sich seit vielen Jahren Gerhard Meier und Christine Meyer für die Auszubildenden im Rohrleitungsbau und sind ihnen behilflich, sich richtig auf die Prüfung vorzubereiten. Beide kommen selbst aus dem Rohrleitungsbau und waren viele Jahre lang Ausbilder bei zwei großen Rohrleitungsbaubetrieben in Nürnberg, die es aber leider aufgrund von Insolvenzen nicht mehr gibt.

Schon vor einigen Jahren haben sie sich entschlossen, ihr Wissen weiterzugeben und die Auszubildenden beim Lernen zu unterstützen, damit sie eine erfolgreiche Abschlussprüfung absolvieren können.

In Nürnberg ist auch der Sitz der bayernweiten Berufsschule für die Rohrleitungsbauer. Um möglichst vielen Auszubildenden die Chance zu geben an den Prüfungsvorbereitungen teilzunehmen, werben Gerhard und Christine für ihr Kursangebot auch dort und im Kolpinghaus, in dem die meisten auswärtigen Auszubildenden untergebracht sind.

Die Kurse sind immer mit dem Blockunterricht der Berufsschule abgestimmt und finden abends im Sitzungsraum der IG BAU in Nürnberg statt. Da das Kolpinghaus gegenüber dem IG BAU-Büro liegt, ist das auch für die auswärtigen Auszubildenden der ideale Schulungsort.

Wie engagiert Gerhard und Christine sind, zeigt sich auch daran, dass sie obendrein noch ihre freien Abende opfern, wenn es darum geht, Auszubildenden, die ihre Lehrzeit verkürzen konnten, ein paar Extrakurse anzubieten - damit auch sie ihre Prüfung erfolgreich absolvieren können.

IG BAU - die tun was!

Ein Beitrag unserer Kollegin Andrea Heid

Mitglied werden


IG BAU - die tun was!