Dachdecker-, Gerüstbauer- und Steinmetzhandwerk


Dachdecker bekommen mehr Geld!

Schlichterspruch im Dachdeckerhandwerk


© IG BAU
06.11.2018
Die IG BAU bleibt hart: Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen im Dachdeckerhandwerk steigen. IG BAU-Mitglieder können sich zudem über eine Einmalzahlung freuen. Das ist das Ergebnis des Schlichtungstermins am 5. November in Frankfurt. Die Erklärungsfrist für den Schlichterspruch läuft bis zum zum 23. November 2018.

Die Ergebnisse der Schlichtung im Überblick:

Die Löhne und Gehälter im Dachdeckerhandwerk steigen

  • ab dem 1. Dezember 2018 um 2,7 Prozent,
  • ab dem 1. Oktober 2019 um 2,9 Prozent.

Mit der April-Abrechnung 2019 gibt es zusätzlich für Mitglieder der IG BAU eine Einmalzahlung von 360 Euro. Voraussetzung ist eine Mitgliedschaft am 23. November 2018.

Die Ausbildungsvergütungen steigen in allen Ausbildungsjahren

  • ab dem 1. Dezember 2018 um monatlich 80 Euro,
  • ab dem 1. September 2019 um monatlich 30 Euro.

Weitere Einzelheiten folgen in den kommenden Tagen. Der Schlichterspruch ist mit einer Erklärungsfrist bis zum 23. November 2018, 16 Uhr versehen. Bis dahin müssen beide Tarifvertragsparteien erklären, ob sie ihn annehmen.