IG BAU - die tun was!


Niederbayern ist bereit!


© IG BAU
09.02.2018
Die anstehenden Tarifverhandlungen im Baugewerbe sorgen bereits jetzt für große Diskussionen auf den Baustellen. So auch im IG BAU-Bezirksverband Niederbayern. Dort sind die Kolleginnen und Kollegen trotz winterlicher Bedingungen bereits wieder kräftig am schuften, um die vollen Auftragsbücher der Arbeitgeber abzuarbeiten.

Und obwohl die Branche boomt, und die Arbeit nicht weniger wird, rechnen die Bauleute nicht mit einer schnellen Einigung. Und erst recht nicht damit, dass sie ohne großes Zutun ihre Forderung erfüllt bekommen.

Die Arbeitgeber hatten sich auch in den letzten Verhandlungen immer wieder quer gestellt und trotz starker wirtschaftlicher Entwicklung versucht, die Beschäftigten klein zu halten.

„Dieses Mal nicht!“, konterten etliche Kollegen bei den Baustellenbesuchen zur Information und Vorbereitung der Tarifrunde. „Wir stehen bereit! – Sind ein Teil einer großen Macht und werden in dieser Tarifrunde für unsere Forderungen gerade stehen. Es ist Zeit, dass wir etwas abkriegen!“, so der einstimmige Tenor.

IG BAU - die tun was!