Tarife


Tarifergebnis durch Schlichtung in der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen


© IG BAU (Alexander Paul Englert)
13.06.2018
Am 11. Juni fand die zweite Schlichtungsverhandlung in der Beton- und Fertigteilindustrie Nordrhein-Westfalen statt. Nach schwierigen und intensiven Verhandlungen einigten sich die Tarifvertragsparteien auf folgenden Kompromiss:
  • Die Entgelte und Ausbildungsvergütungen werden ab 1. Juli 2018 um 4,6 Prozent angehoben.
  • Alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die am 11. Juni 2018 dem Betrieb angehören, erhalten eine Einmalzahlung in Höhe von 1.000 Euro.
  • Die Einmalzahlung bei Auszubildenden beträgt 350 Euro.
  • Teilzeitbeschäftigte erhalten die Einmalzahlung anteilmäßig – auch bei einem unterjährigen Eintritt im Betrieb.
  • Die Auszahlung der Einmalzahlung in Betrieben mit mehr als 50 Beschäftigten (inkl. Auszubildende) erfolgt spätestens mit der Juliabrechnung 2018 in voller Höhe.
  • In Betrieben bis 50 Beschäftigte (inkl. Auszubildende) kann die Einmalzahlung optional in beliebigen Raten, bis spätestens mit der Novemberabrechnung 2018, ausgezahlt werden.
  • Der Tarifvertrag läuft bis zum 30. Juni 2019.

Das Schlichtungsergebnis steht unter dem Vorbehalt der Erklärungsfrist bis 2. Juli 2018.