IG BAU - die tun was!


Bauarbeiter zweiter Klasse? Nein Danke!


© IG BAU
25.04.2014
Sie läuft auf vollen Touren – die Tarifbewegung im Bauhauptgewerbe. Die Kollegen erwarten von den Arbeitgebern endlich ein akzeptables Angebot in der jetzigen Tarifrunde.

Auch auf der STRABAG-Baustelle in Magdeburg wollen sie nicht länger Bauarbeiter zweiter Klasse sein. Sie fordern eine spürbare Angleichung der Löhne und Gehälter. Ebenso, dass auch über das 13. Monatsgehalt diskutiert und dieses dann eingeführt wird.

Insbesondere in den Betrieben muss die IG BAU noch stärker wahrgenommen werden. Noch nicht alle organisierten Kollegen sehen sich als starke Gewerkschafter, sondern verlassen sich dabei auf die IG BAU-Branchensekretäre. Doch nur, wenn es uns gelingt, als Gewerkschaft geschlossen in den Kolonnen und Teams wahrgenommen zu werden, ändern wir etwas.

Daher müssen wir die aktiven Mitglieder noch besser informieren und in die Diskussion einbeziehen.

IG BAU – die tun was!


Ein Beitrag unseres Kollegen Hans-Jürgen Müller

Mitglied werden


IG BAU - die tun was!