Betriebsratswahl 2014


Besser jetzt: Betriebsrat gründen

ABC zur Betriebsratswahl


05.11.2013
Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen: Wählt einen Betriebsrat, der mit echten Mitbestimmungsrechten eure Interessen gegenüber dem Arbeitgeber vertritt. Egal wie gut oder wie schlecht das Verhältnis zu eurem Arbeitgeber ist: Ein Betriebsrat macht Regelungen zwischen Belegschaft und Arbeitgeber verbindlich und transparent.

Denn er hat gesetzlich verbriefte Rechte, wird vom Arbeitgeber informiert und beteiligt und kann bei vielen Themen mitbestimmen. Selbst in guten Betrieben lässt sich so immer noch etwas verbessern:

  • Arbeitszeit, Pausen, Überstunden, Teilzeit – über all das kann der Betriebsrat mitbestimmen.
  • Qualifizierung für alle – der Betriebsrat sorgt für Weiterbildung, damit ihr fit für den Beruf bleibt.
  • Eingruppierungen bei Lohn und Gehalt, Prämien und Boni – ein Betriebsrat sorgt für faire Regeln.
  • Balance von Beruf und Privatem – ein Betriebsrat hat viele Möglichkeiten, euren Arbeitsalltag zu erleichtern.

Der Betriebsrat ist kein Fremdkörper – der Betriebsrat seid ihr: Denn ihr wählt die Betriebsratskolleginnen und -kollegen aus eurer Mitte. Betriebsräte setzen sich für einen Betrieb mit gutem Betriebsklima, sicheren Arbeitsplätzen und fairen Arbeitsbedingungen ein – oder sie machen bereits existierende gute Regelungen zwischen Belegschaft und Arbeitgeber noch besser und verbindlicher.

Betriebsratswahl: Nutze Dein Recht

Unser Betrieb ist wichtiger Teil unseres Lebens. Wir Beschäftigte zeigen großen Einsatz, um unseren Teil zum Erfolg des Betriebs beizutragen. Deswegen ist Mitbestimmung unser gutes Recht, auf das wir nicht verzichten sollten: Ab fünf Beschäftigten im Betrieb wird eine Interessenvertretung gewählt. So schreibt es das Betriebsverfassungsgesetz vor.

Vorteile in jeder Lage
Die Betriebsratswahl ist deine Chance auf dauerhaft gute Arbeitsbedingungen: In Betrieben mit Betriebsrat gibt es nachweislich gerechtere Einkommen und sicherere Arbeitsplätze. Auch wenn es mal eng wird: Kündigungen sind unwirksam, wenn der Betriebsrat nicht angehört wurde.

Du brauchst keinen Betriebsrat?
Betriebsräte helfen immer – egal, ob es gut oder schlecht läuft. In deinem Betrieb ist alles in Ordnung? Dann kann ein Betriebsrat innovative Ideen der Beschäftigten einbringen und mit verbindlichen Betriebsvereinbarungen Gutes noch besser machen. In deinem Betrieb läuft gar nichts rund? Dann setzt sich der Betriebsrat gegenüber dem Arbeitgeber für deine Rechte ein und schützt eure Jobs.

Gute Argumente für Deine gute Wahl

  1. Ein Betriebsrat sorgt für Perspektiven im Beruf und setzt gerechte Bezahlung durch. Er macht sich stark für bessere Arbeitsbedingungen: vom Arbeits- und Gesundheitsschutz über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis zur Entwicklung von alternsgerechten Arbeitsplätzen.
  2. Wenn ihr als Belegschaft mit eurem Arbeitgeber derzeit ohnehin keine Probleme habt, ist das vielmehr ein Grund für als ein Grund gegen einen Betriebsrat. Denn wenn ihr euch jetzt schon einig seid, kann ein Betriebsrat die Zusammenarbeit auf rechtlich sicheren Boden stellen und eure Einigungen verbindlich machen.
  3. Die IG BAU macht Betriebsräte fit in allen wichtigen Rechts- und Wirtschaftsfragen. Auch betriebliche Innovationen, ob bei Arbeitsprozessen oder bei Arbeitszeitmodellen, können wir gemeinsam angehen.
  4. Einen Betriebsrat zu gründen hat jede Menge Vorteile – und ist gar nicht kompliziert: In Betrieben mit fünf bis 50 Beschäftigten kann ganz unbürokratisch schon eine Woche nach der ersten Wahlversammlung gewählt werden. Auch in Betrieben mit 51 bis 100 Beschäftigten ist ein vereinfachtes Wahlverfahren möglich. Mit der IG BAU wird jede Wahl zum Erfolg – ganz gleich, wie groß dein Betrieb ist.

Mit der IG BAU zur erfolgreichen Wahl

Du willst einen Betriebsrat gründen und weißt nicht, wie? Wir helfen dir vom ersten Schritt bis zur erfolgreichen Wahl. Die IG BAU ist dein professioneller Partner, der dir mit viel Know-how den Rücken stärkt und dich auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber bringt:

• Gemeinsam mit dir bereiten wir die Wahl vor und zeigen dir Schritt für Schritt den Weg bis zur ersten Betriebsratssitzung.

• Gemeinsam mit dir wählen wir die richtige Strategie für deinen Betrieb.

• Gemeinsam mit dir schauen wir, welche Informationen, Unterlagen und Materialien aus unserem vielfältigen Angebot für dich und deinen Betrieb passen.

• Gemeinsam mit dir werben wir in deinem Betrieb für die Vorteile einer Betriebsratswahl.

• Gemeinsam besprechen wir deine Kommunikation gegenüber dem Arbeitgeber.

Wir sind für dich da – gemeinsam zur erfolgreichen Wahl.

Betriebsrat: Mit Sicherheit

Keine Sorge vor der ersten Wahl: Nicht erst als gewählte Betriebsrätin oder gewählter Betriebsrat schützt dich das Betriebsverfassungsgesetz. Sowohl ein Wahlvorstand, der die Wahl vorbereitet, als auch Kandidatinnen und Kandidaten haben spezielle Rechte. Betriebsratsmitglieder genießen einen besonderen Kündigungsschutz ab der Kandidatur bis zu einem Jahr nach dem Ausscheiden aus dem Gremium. Und wenn es sein muss, leistet die IG BAU Rechtsschutz für ihre Mitglieder. Denn auch wenn es Konflikte gibt, müssen Betriebsräte sich gegenüber dem Arbeitgeber behaupten. Dabei haben sie die Belegschaft, die IG BAU und das Gesetz im Rücken.

Betriebsrat gründen
Ein Betriebsrat macht genau den Ort sozialer, gerechter, sicherer und demokratischer, an dem wir einen Großteil unserer Zeit verbringen: unseren Arbeitsplatz. Ein Betriebsrat ist dein gutes Recht – lass dir diese Chance und die Vorteile der Mitbestimmung nicht entgehen.

Mitbestimmung heißt: Aktiv werden!
Du willst eine starke Stimme im Betrieb? Ein Betriebsrat macht’s möglich! Werde aktiv – und wir unterstützen dich bei der Betriebsratsgründung:

Deine IG BAU-Betriebsräte
Deine IG BAU-Bezirksverbände

Deine IG BAU