Arbeit und Wirtschaft


Betriebsräte und IG BAU in Sachsen fordern: Öffentliche Aufträge fair regeln - Stellenwert des Arbeits- und Gesundheitsschutzes muss erhöht werden!


© IG BAU (Frank Kunze)
Dresden, 26.10.2015
Betriebsräte aus dem Baugewerbe und der Gebäudereinigung waren heute zu Gast beim Staatssekretär Herrn Stefan Brangs im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Die Betriebsräte und die IG BAU kritisieren die gängige Vergabepraxis bei öffentlichen Aufträgen im Freistaat Sachsen.

In der Regel erhält der Billigste den Auftrag. Firmen, die sich an Tarifverträge halten und ihre Beschäftigten fair behandeln, sind bei der Auftragsvergabe all zu oft die Dummen.

Hier besteht dringender Handlungsbedarf. Öffentliche Aufträge müssen gesetzlich fair geregelt werden. Wir brauchen "Faire Arbeit Jetzt!" in Sachsen. Da gehört der Arbeits- und Gesundheitsschutz im Freistaat mit dazu. Er muss wieder einen höheren Stellenwert in der Landespolitik bekommen.

Klare Botschaft der Betriebsräte: Wir mischen uns ein. Wir bleiben dran!

Im Gespräch mit Betriebsräten und IG BAU: Staatssekretär Stefan Brangs © IG BAU (Frank Kunze)