Betriebsratswahl 2014


Frauen bestimmen mit!

Starke Frauen, starker Betriebsrat


05.11.2013
Frauen übernehmen Verantwortung, im Job ebenso wie im Privaten. Egal ob in einer Partnerschaft, als Alleinerziehende, als Single oder in der Großfamilie – egal ob in einer Dienstleistungsbranche, der Industrie oder dem Handwerk: Frauen entscheiden selbst, wie sie leben – und sie wollen mitentscheiden, wie sie arbeiten.

Genau darum geht es bei der Betriebsratswahl: Mit einem Betriebsrat bestimmen Frauen und Männer über ihre Arbeitsbedingungen mit und können Zeichen setzen für gerechte Bezahlung, gute Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben.

Stark mit Betriebsrat
Mitreden, mitgestalten, mitbestimmen: Alle vier Jahre wählen Beschäftigte ihren Betriebsrat, der mit echten Mitbestimmungsrechten ihre Interessen gegenüber dem Arbeitgeber vertritt. Wenn es Probleme gibt, setzt sich der Betriebsrat für die Rechte jeder und jedes einzelnen Beschäftigten ein – und hat gleichzeitig die Interessen der gesamten Belegschaft im Blick: ob Frau oder Mann, ob Jung oder Alt, ob im Büro oder der Produktion. Genau deshalb braucht der Betriebsrat auch die Erfahrung aller Menschen, die die Belegschaft ausmachen – auch deine!

Der Dreh- und Angelpunkt bist Du

Frauen verdienen eine starke Interessenvertretung. Als Wählerin kannst du deine Betriebsrätinnen und Betriebsräte und die IG BAU dabei unterstützen, sich auch für die Rechte der Frauen im Betrieb starkzumachen. Oder du kandidierst selbst: Als Betriebsrätin kannst du deine Stärken und Erfahrungen einbringen, um Verbesserungen für deine Kolleginnen und Kollegen durchzusetzen. Denn mit Betriebsrat wissen du und die Belegschaft immer, was im Betrieb läuft, und ihr seid so auf Augenhöhe mit dem Arbeitgeber. Die IG BAU unterstützt engagierte Frauen auf dem Weg zu einem starken Betriebsrat – bestimme mit.

Für Fairness und gerechte Bezahlung
Der Arbeitgeber muss den Betriebsrat umfassend informieren, damit er genau das tun kann, wofür er gewählt wurde: die Interessen der Beschäftigten vertreten und beispielsweise für gerechte Bezahlung und faire Arbeitszeitmodelle sorgen, die den Ansprüchen von Frauen und Männern gleichermaßen gerecht werden und sie gleich behandeln.

Betriebsrätinnen und die IG BAU

Betriebsrätinnen und Betriebsräte sind Profis für Mitbestimmung und gute Arbeit – deswegen haben sie ebenso professionelle Unterstützung: Die IG BAU steht für eine starke Gemeinschaft engagierter Frauen und Männer.

• Belegschaft, Betriebsrätinnen und Betriebsräte und die IG BAU – gemeinsam machen wir deinen Arbeitsplatz besser. Wir sorgen für Perspektiven im Beruf und setzen gerechte Bezahlung durch – für Frauen und Männer.

• Wir machen uns stark für bessere Arbeitsbedingungen: vom Arbeits- und Gesundheitsschutz über die Vereinbarkeit von Arbeit und Leben bis zur Entwicklung von alternsgerechten Arbeitsplätzen.

• Die IG BAU macht Betriebsräte fit in allen wichtigen Rechts- und Wirtschaftsfragen. Auch betriebliche Innovationen, ob bei Arbeitsprozessen, beim Thema Ressourceneffizienz oder bei Arbeitszeitmodellen, können wir gemeinsam angehen.

• Neu gewählten Betriebsrätinnen und Betriebsräten hilft die IG BAU mit Rat und Tat – wir qualifizieren dich für deine Arbeit.

• Gut vernetzt: Tausende engagierter Frauen sind bereits in der IG BAU aktiv. Bei uns gibt es die Möglichkeit zum Austausch mit anderen Betriebsrätinnen und Interessenvertretungen.

Frauen verdienen gute Arbeit

Gute Arbeit für Beschäftigte ist Arbeit mit guten und sicheren Arbeitsbedingungen, mit gerechter Entlohnung, mit Mitbestimmung, mit Arbeits- und Gesundheitsschutz und ohne Diskriminierung. Für viele Frauen ist das in der Arbeitswelt noch keine Realität: Der Niedriglohnsektor ist überwiegend weiblich, unabhängig von ihrer Position verdienen Frauen rund ein Viertel weniger als ihre männlichen Kollegen, Vereinbarkeit von Beruf und Privatem ist für sie oft schwieriger als für Männer und einige Aufstiegswege bleiben ihnen verschlossen. Betriebsrätinnen und Betriebsräte setzen sich deshalb ein für:

• Faire und transparente Eingruppierung bei Lohn und Gehalt

• Arbeitszeiten, die genug Raum für Privates und Familie lassen

• Aus- und Weiterbildung für bessere Job- und Aufstiegschancen

• Stellenbesetzungen und -beförderungen

• Unfallverhütung, Gesundheits- und Umweltschutz

• Arbeitsabläufe und gut gestaltete Arbeitsplätze, die allen gerecht werden.

Bei all diesen Punkten haben Betriebsrätinnen und Betriebsräte ein Wort mitzureden und können eigene Ideen und Vorschläge einbringen.

Frauen im Betriebsrat: mit Sicherheit

Mit einem Betriebsrat wählen Beschäftigte eine professionelle Interessenvertretung. Das Betriebsverfassungsgesetz garantiert Betriebsrätinnen und Betriebsräten deshalb wichtige Unterstützung: Der Arbeitgeber muss ihnen genug Zeit für ihre Arbeit und Qualifizierung lassen und ihnen Büros, Telefone und andere Arbeitsmittel zur Verfügung stellen.

Auch wenn es Konflikte gibt, müssen Betriebsrätinnen sich gegenüber dem Arbeitgeber behaupten. Dabei haben sie die Belegschaft, die IG BAU und das Gesetz im Rücken: Betriebsratsmitglieder genießen einen besonderen Kündigungsschutz ab der Kandidatur bis zu einem Jahr nach dem Ausscheiden aus dem Gremium. Und wenn es sein muss, leistet die IG BAU Rechtsschutz für ihre Mitglieder.


Mitbestimmung heißt: Mitmachen!
Der Betriebsrat ist so stark, wie die Beschäftigten ihn machen: Du hast es in der Hand – als Wählerin und als Kandidatin bei der Betriebsratswahl. Geh zur Wahl, und motiviere andere, ebenfalls wählen zu gehen.

Oder kandidiere einfach selbst: Du willst die Arbeitsbedingungen in deinem Betrieb verbessern? Dann brauchen deine Kolleginnen und Kollegen dich als ihre Betriebsrätin!

Sprich uns an:
• Deine IG BAU-Betriebsräte
• Deine IG BAU-Bezirksverbände

Deine IG BAU