Sunrise 2016


Sunrise-Festival 2016 „Refugees welcome“: Mehr als ein Motto

Bundesjugendsekretärin Natascha Ponczeck und Herbert Lüdtke vom Arbeitskreis Flüchtlinge in Steinbach (FIS)
Bundesjugendsekretärin Natascha Ponczeck und Herbert Lüdtke vom Arbeitskreis Flüchtlinge in Steinbach (FIS) © Jörg Zimmermann
12.02.2016
Die Vorbereitungen für unser Sunrise-Festival (26. bis 29. Mai 2016 in der IG BAU-Bildungsstätte in Steinbach bei Frankfurt am Main) laufen auf Hochtouren. „Refugees welcome“ lautet unser Festivalmotto dieses Jahr, und wir möchten diesen Leitgedanken mit Leben füllen!

Unsere Idee: Die in der Stadt Steinbach sozusagen vor den Toren unserer Bildungsstätte lebenden Flüchtlinge in unser Festival einzubinden. Um diese Idee in die Tat umzusetzen, haben wir uns heute mit Pfarrer Herbert Lüdtke getroffen, der den Arbeitskreis „Flüchtlinge in Steinbach“ (FIS) betreut.

In Steinbach leben zurzeit rund 60 Menschen, die ihre Heimat in Syrien, Afghanistan, Eritrea oder Somalia verlassen mussten. In dem Arbeitskreis kümmern sich etwa 50 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer um die Neuankömmlinge. Herbert Lüdtke von dem Gedanken zu begeistern, dass Flüchtlinge Teil des Festivals werden, war nicht schwierig. Zäune einzureißen, Begegnungen zu schaffen, Vorbehalte abzubauen, das liegt ihm am Herzen: „Jeder Mensch ist uns willkommen – egal, wo er herkommt. Die unterschiedlichen Herkünfte und Hintergründe machen es vielleicht manchmal schwer, zueinander zu finden. Aber Hindernisse sind da, um sie zu überwinden. Und Begegnungen machen aus den diffusen Massen, die vielleicht bedrohlich wirken, konkrete Individuen, zu denen man Beziehungen aufbaut.“

Schnell entstanden in unserem Gespräch Ideen, wie Begegnungen zwischen den Geflüchteten in Steinbach und der Jungen Bau auf dem Sunrise-Festival aussehen könnten: gemeinsame Workshops oder Gesprächsrunden, Teilnahme der jungen Syrer, Somalier, Afghanen oder Eritreaer am kulturellen und sportlichen Rahmenprogramm, zusammen essen und feiern.
Mit Spendendosen am Getränkestand und einer Versteigerung wollen wir Geld sammeln, das dem FIS für einen konkreten Zweck (etwa Kinderbetreuung während Deutschkursen, Fahrräder für die Mobilität, qualifizierte Deutschkurse) zukommen soll. Parallel zu unserem Festival in der Bildungsstätte findet in Steinbach das Stadtfest statt: Dort wollen wir den obligatorischen „Spendenscheck“ publikumswirksam an den Arbeitskreis übergeben.

Nächste Woche wird es spannend: Am Mittwoch lernen wir im monatlichen „Café International“ des FIS die Geflüchteten kennen und können diese für unsere Idee und die Teilnahme am Sunrise 2016 begeistern!

Das Sunrise-Festival 2016 „Refugees welcome!“ findet vom 26. bis 29. Mai in der IG BAU-Bildungsstätte in Steinbach bei Frankfurt/Main statt. Alle Infos und Anmeldung hier.