Sunrise 2016


Sunrise 2016: Nur noch vier Wochen bis zum Festival!

Stecken mitten in den Vorbereitungen für das Sunrise-Festival (v.l.n.r.): Dagmar Schalast, Natascha Ponczeck und Carsten Burckhardt.
Stecken mitten in den Vorbereitungen für das Sunrise-Festival (v.l.n.r.): Dagmar Schalast, Natascha Ponczeck und Carsten Burckhardt. © IG BAU
03.05.2016
Wann findet welcher Workshop statt, wer rockt wann die Bühne, wann tritt welcher Redner auf? Wie wird das Festivalgelände dekoriert, wo stehen die Stände der verschiedenen Aussteller, wann öffnet die Anmeldung? Und welche Dolmetscher benötigen wir für unsere ausländischen Gäste? Ein erfolgreiches Festival erfordert vor allem eines: sorgfältige Vorbereitung!

Wer dieser Tage die Büros der Jungen BAU im IG BAU-Bundesvorstand besucht, spürt die Spannung und Vorfreude auf das Festival - bekommt aber auch einen Eindruck von der vielen Arbeit, die noch vor den Beteiligten liegt, bis das Sunrise am 26. Mai endlich starten kann.

„Wir haben schon 160 Anmeldungen“, freut sich Carsten Burckhardt. Der ehemalige Bundesjugendsekretär ist heute als Bundesvorstandsmitglied auch für die Junge BAU zuständig. Das Festival ist für ihn vor allem ein Ort des Zusammentreffens, des Austauschs, der gemeinsamen Erlebnisse. „Der Spirit des Sunrise verbindet. Hier findet man Gleichgesinnte, kann zusammen feiern, aber auch an gemeinsamen Themen arbeiten“, sagt er.

Die inhaltliche Komponente liegt auch der Bundesjugendsekretärin Natascha Ponczeck besonders am Herzen. „Unser Festivalmotto Refugees welcome soll keine leere Phrase sein. Mehr als ein Drittel der Workshops setzt sich mit Flucht, Integration und interkultureller Kommunikation auseinander. Außerdem haben wir Geflüchtete zu Gast, die vor Ort in Steinbach, in München, Franken oder Brandenburg eine neue Heimat gefunden haben. Wir freuen uns riesig und sind gespannt!“

Die vielen Fäden der Vorbereitung laufen im Jugendbüro-Sekretariat bei Dagmar Schalast zusammen. Sie hat den Überblick über Anmeldungen, Workshops, Referenten, Rahmenprogramm, Aussteller und die Unterbringung der vielen Gäste. „Bis jetzt sind 16 Zelte angemeldet. Beim Campen ist die Festival-Atmosphäre sicher am intensivsten. Aber wer es bequemer mag, ist auch in unseren Doppel-, Mehrbett- oder Familienzimmern bestens aufgehoben.“

Übrigens: Du kannst auch einen der begehrten Gästelisten-Plätze für das Sunrise-Festival gewinnen! Wie das geht? Ganz einfach: Wer bis 16. Mai ein neues junges IG BAU-Mitglied wirbt, nimmt an der Verlosung von Tickets für das Sunrise- Festival teil! Nutze dafür den Aufnahmeschein: Trage den Namen des neuen Mitglieds und deinen Namen mit Geburtsdatum dort ein. Stecke den Schein in einen Umschlag, schreibe „Aktion Sunrise“ darauf und sende diesen an IG Bauen-Agrar-Umwelt, VB V, Olof-Palme-Str. 19 in 60439 Frankfurt am Main.

Das Sunrise-Festival 2016 „Refugees welcome!“ findet vom 26. bis 29. Mai 2016 in der IG BAU-Bildungsstätte in Steinbach bei Frankfurt (Main) statt. Alle Infos und Anmeldung hier.