Tarife


Ziegelindustrie Bayern: Erste Tarifverhandlung ohne Ergebnis vertagt


20.10.2016
Am 19. Oktober fand in Ismaning die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Ziegelindustrie Bayern statt. In mehrstündigen Verhandlungen wurden Argumente ausgetauscht, die jedoch zu keinem Ergebnis führten.

Obwohl wir der Arbeitgeberseite unsere Forderungen nochmals deutlich gemacht haben, wurde kein Angebot vorgelegt. Weder zu Löhnen, Gehältern und Ausbildungsvergütungen, noch zur Übernahme der Auszubildenden oder zur Forderung für Gewerkschaftsmitglieder.

Die Verhandlungen werden am 2. Dezember fortgesetzt.