Tarife - Baustoffindustrie: Einkommenserhöhungen bei Dinova

Baustoffindustrie: Einkommenserhöhungen bei Dinova

24.09.2015
Am 9. September fand in Königswinter die erste Tarifverhandlung für die Beschäftigten der Dinova GmbH & Co. KG statt. In konstruktiven Verhandlungen wurde folgendes Ergebnis erzielt:

- In einem Anschlusstarifvertrag erhöhen sich die Entgelte in zwei Stufen mit jeweils zwölf Monaten Laufzeit.

- Es wurde keine prozentuale Erhöhung vereinbart, sondern Eurobeträge über alle Einkommensgruppen. Damit wurde neben einer angemessenen Einkommensent-wicklung ein Hauptziel der Forderung erreicht, die Lohngruppen und die unteren Gehaltsgruppen überproportional anzuheben.

- Die Löhne erhöhen sich zum 1. Oktober 2015 in allen Gruppen um 0,46 Euro/Stunde, die Gehälter erhöhen sich in allen Gruppen um 85 Euro.

- Die Löhne erhöhen sich zum 1. Oktober 2016 in allen Gruppen um 0,46 Euro/Stunde, die Gehälter erhöhen sich in allen Gruppen um 80 Euro.