Faire Arbeit Jetzt - Faire Arbeit Jetzt: Wir lassen uns nicht spalten!

Faire Arbeit Jetzt: Wir lassen uns nicht spalten!

Gleicher Lohn für gleiche Arbeit - den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen beenden


© DGB Bayern
24.03.2016
Die IG BAU setzt sich seit vielen Jahren für „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit!“ ein. Im Koalitionsvertrag haben Union und SPD sogar zugesagt: „Den Missbrauch von Werkverträgen und Leiharbeit werden wir verhindern.“ Nun stoppt die CSU den Gesetzesentwurf und führt die Koalitionsvereinbarung damit ad absurdum.

Wir brauchen aber ganz dringend ein wirksames Gesetz gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen. Es ist längst überfällig die Zwei-Klassen-Gesellschaft in den Belegschaften aufzulösen. Wir wollen Lohndumping verhindern und nicht fördern - so wie es die CSU gerade mit Ihrem Verhalten provoziert. Und wir wollen schon gar nicht, dass Kolleginnen und Kollegen, die im selben Betrieb arbeiten, im Falle von Arbeitskämpfen als Streikbrecher gegen Stammbelegschaften benutzt werden. Deshalb müssen wir uns gegen das Verhalten der CSU aufstellen und unseren Protest sichtbar machen!

Die IG BAU unterstützt deshalb den DGB-Aufruf zu einer zentralen Demonstration:

am 9. April 2016 in München,
um 11.00 Uhr auf dem Odeonsplatz.

Die IG BAU ruft alle Mitglieder auf, im Besonderen die Kolleginnen und Kollegen aus Franken, Bayern sowie dem „östlichen“ Teil Baden-Württembergs, zur Demonstration nach München zu kommen!

Die Anreise wird vom DGB koordiniert. Mitglieder der IG BAU können sich ab sofort über ihre IG BAU-Bezirksverbände zur Teilnahme anmelden.