Tarife - Glaserhandwerk Bayern: Abschluss erzielt

Glaserhandwerk Bayern: Abschluss erzielt

15.02.2016
Gute Nachrichten für die Beschäftigten im Glaserhandwerk Bayern. IG BAU und Arbeitgeber einigten sich auf einen Tarifabschluss. Dieser beinhaltet:

In Bayern soll ab 1. März 2016 eine Ecklohnerhöhung von 2,1 Prozent auf 14,60 Euro und ab 1. März 2017 eine weitere Erhöhung um 2 Prozent auf 14,89 Euro gelten und wirksam werden.

Der Lohn für Helfer soll auf 80 Prozent und die Lohngruppe für die angelernten Helfer auf 85 Prozent des Ecklohnes abgesenkt werden.

Das bedeutet für die Helfer ab dem 1. März 2016 ein Stundenlohn von 11,68 Euro bzw. ab dem 1. März 2017 von 11,91 Euro.

Die angelernten Helfer erhalten ab 1. März 2016 eine Stundenlohn-Vergütung von 12,41 Euro bzw. ab 1. März 2017 ein Stundenentgelt von 12,66 Euro.

Für bestehende Verträge mit Helfern bzw. angelernten Helfern besteht Bestandsschutz von 12,16 Euro bzw. 12,87 Euro.

Die Gehälter sollen um die gleichen Prozente angehoben werden.

Für die Ausbildungsvergütungen ist eine Anhebung um 30 Euro für jedes Ausbildungsjahr angestrebt.

Die Laufzeit beträgt 24 Monate, bis zum 28. Februar 2018.