Tarife - Nordwestdeutsche Zement- und Dämmstoffindustrie: Mehr Geld für Beschäftigte

Nordwestdeutsche Zement- und Dämmstoffindustrie: Mehr Geld für Beschäftigte

14.09.2015
Am 11. September fand in Porta Westfalica die zweite Tarifverhandlung für die Beschäftigten der nordwestdeutschen Zement- und Dämmstoffindustrie statt. Folgendes Ergebnis wurd erzielt:

Die Entgelte und Ausbildungsvergütungen erhöhen sich ab dem 1. September 2015 um 2,3 Prozent und ab dem 1. September 2016 um weitere 2,1 Prozent, die Ausbildungsvergütungen werden jeweils auf volle 10 Euro aufgerundet.

Die Beschäftigten erhalten mit der Einkommensabrechnung September 2016 eine Einmalzahlung in Höhe von 80 Euro, Auszubildende erhalten zum gleichen Zeitpunkt eine Einmalzahlung in Höhe von 30 Euro.

Die Laufzeit der Einkommenstarifverträge endet am 31. August 2017.