Tarifliche Zusatzrente

Tarifliche Zusatzrente gibt Sicherheit

Als erste Gewerkschaft hat die IG BAU seit Mitte 2001 Tarifverträge über eine tarifliche Zusatzrente abgeschlossen. Die betriebliche Zusatzrente erweist sich immer mehr als Königsweg. Bis zu vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze des Arbeitnehmers kann in die betriebliche Altersvorsorge umgewandelt werden.

Frankfurt, 17.02.2003
Die für die Beschäftigten im Maler- und Lackiererhandwerk tarifvertraglich vereinbarte Maler-Rente läuft gut an. „Täglich gehen in der Sozialkasse des Maler- Lackiererhandwerks in Wiesbaden neue Anträge ein“, so Andreas Steppuhn zuständiges Mitglied im Bundesvorstand der IG BAU.