Tarife - Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie NRW: Ergebnisvorschlag abgelehnt

Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie NRW: Ergebnisvorschlag abgelehnt

30.11.2015
In der Tarifverhandlung zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigen in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nordrhein-Westfalen vom 28. Oktober wurde ein Ergebnisvorschlag mit einer Erklärungsfrist bis zum 30. November vereinbart. Dieser Ergebnisvorschlag sah Folgendes vor:

Die neuen Tarifverträge haben eine Laufzeit von 12 Monaten vom 1. September 2015 bis 31. August 2016.

Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen‎ sollen ab 1. November 2015 um 1,9 Prozent steigen.

Für die Monate September und Oktober 2015 sollen die Beschäftigten (außer Auszubildende) eine Einmalzahlung in Höhe von 150 Euro mit der Abrechnung des Monats Dezember 2015, jedoch spätestens im Januar 2016 erhalten.

Innerhalb der Erklärungsfrist hat der Bundesvorstand der IG Bauen-Agrar-Umwelt diesen Ergebnisvorschlag nicht angenommen und entsprechend abgelehnt.