Tarife - Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord: Gespräche vertagt

Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord: Gespräche vertagt

13.08.2015
Am 12. August wurden in Hamburg die Verhandlungen zu den Lohntarifverträgen für die Beschäftigten in der Sand-, Kies-, Mörtel- und Transportbetonindustrie Nord aufgenommen. Die Verhandlungen waren geprägt von der Diskussion zur "schwierigen" wirtschaftlichen Situation in der Transportbetonindustrie, insbesondere in der Region Bremen und Umzu.

Hier sollen die wirtschaftlichen Umsatzeinbrüche nahe 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr liegen, in den anderen Regionen (Hamburg, Schleswig-Holstein und Niedersachsen) ebenfalls im zweistelligen Bereich.

Auf Grund dieser Situation sahen sich die Arbeitgeber nicht in der Lage, ein Angebot vorzulegen. Sie erwarten - so Mitglieder ihrer Verhandlungskommission - in diesem Jahr ein Aussetzen von Tariferhöhungen (Null-Runde).

Für diese Vorgehensweise hatten die Mitglieder der IG BAU-Verhandlungskommission kein Verständnis. Die Verhandlungen wurden daraufhin unterbrochen und werden am 1. Oktober fortgesetzt.