Tarife - Ziegelindustrie: Abschluss für Nordrhein-Westfalen und südliches Niedersachsen

Ziegelindustrie: Abschluss für Nordrhein-Westfalen und südliches Niedersachsen


10.02.2017
In der zweiten Tarifverhandlung für die Ziegelindustrie wurde am 9. Februar für das Tarifgebiet Nordrhein-Westfalen und südliches Niedersachsen ein Abschluss mit folgendem Ergebnis erzielt:

Die Entgelte steigen ab 1. Juni 2017 um 2,9 Prozent und vom 1. März bis 31. Oktober 2018 um weitere 1,6 Prozent.

Erhöhung der Ausbildungsvergütungen in jedem Ausbildungsjahr ab 1. Juni 2017 um 2,3 Prozent und ab 1. März 2018 um weitere 2,3 Prozent.

Für den Zeitraum vom 1. November 2016 bis 31. Mai 2017 gibt es eine Einmalzahlung in Höhe von 525 Euro (75 Euro pro Entgeltgruppe und pro Monat); davon 300 Euro zahlbar mit der Februarabrechnung 2017 und 225 Euro mit der Maiabrechnung 2017.

Die Auszubildenden erhalten für den gleichen Zeitraum eine Einmalzahlung in Höhe von 116 Euro, zahlbar mit der Februarabrechnung