Tarife - Beton- und Fertigteilindustrie Nord: Noch immer kein Ergebnis

Beton- und Fertigteilindustrie Nord: Noch immer kein Ergebnis

27.09.2017
Am 25. September fanddie dritte Verhandlungsrunde zum Lohn- und Gehaltstarifvertrag für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie und dem Betonsteinhandwerk Nord statt. Trotz intensiver Verhandlungen konnte kein Ergebnis erzielt werden. Das letzte Angebot der Arbeitgeberseite beinhaltet:
  • Laufzeit von 24 Monaten.
  • Eine Erhöhung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen ab 1. Juli 2017 um 2,2 Prozent und ab dem 1. Juli 2018 um weitere 2,1 Prozent, jedoch maximal 70 Euro (Deckelung).
  • Alternativ: Erhöhung der Löhne und Gehälter, differenziert nach den einzelnen Lohn- und Gehaltsgruppen.
  • Keine Erhöhung der Jahressondervergütungen.

Das Angebot der Arbeitgeber wurde von den Mitgliedern der Tarifkommission der IG BAU als völlig unzureichend zurückgewiesen.

Ein neuer Termin wurde noch nicht festgelegt.