Tarife


Zement- und Dämmstoffindustrie Nordwestdeutschland:Tarifverhandlungen gescheitert!


24.10.2017
Am 23. Oktober fand für die Beschäftigten der Zementindustrie Nordwestdeutschland die dritte Tarifverhandlung statt. Unsere Forderung: 4,8 Prozent für 12 Monate. Die Arbeitgeber legten ein weiteres Angebot vor:
  • Entgelte sollen ab 1. November 2017 um 2,7 Prozent für 15 Monate,
  • ab 1. Februar 2019 um 1,8 Prozent für weitere sieben Monate steigen.
  • Die Monate September und Oktober 2017 sind Leermonate.
  • 4,5 Prozent für 22 Monate. Wir sagen NEIN!

Das Angebot wird von den Mitgliedern der Tarifgemeinschaft IG BAU und IG BCE abgelehnt.

300 Kolleginnen und Kollegen haben die Tarifverhandlung am Verhandlungslokal begleitet. Die Arbeitgeber waren nicht beeindruckt; ein verbessertes Angebot wurde nicht vorgelegt.

Die Tarifgemeinschaft IG BAU und IG BCE erklärt das Scheitern der Verhandlung. Entsprechend der Schlichtungsordnung wird das Schlichtungsverfahren am 10. November eingeleitet.