Junge BAU


Sunrise Festival vom 26. bis 29. Mai bei Frankfurt - Last Call

Jugendliche können mit Flüchtlingen feiern – auf IG BAU-Festival

Wenn die Junge Bau rockt: Ende Mai steigt das Sunrise Festival – die zentrale Party der Jungen BAU. Das Motto: „Refugees welcome“<br />
© IG BAU (R+W)
20.05.2016
Jugendliche aus der ganzen Bundesrepublik können mit Flüchtlingen feiern – auf IG BAU-Festival Rhythm, Rock und „Refugees welcome“: Unter diesem Motto steigt vom 26. bis 29. Mai das Sunrise Festival – Deutschlands größte BAU-Party rund um Bauen-Agrar-Umwelt. Für Azubis, Jung-Gesellen und Studierende gibt es noch einige letzte Plätze. Anmeldeschluss ist der kommende Mittwoch, 24. Mai.  weiterlesen
Spannend, vielfältig, informativ: Die Workshops auf dem Sunrise-Festival 2016
© IG BAU
20.05.2016
Fluchterfahrungen und Flüchtlingsarbeit, Interkulturelle Kompetenz und Antirassismusarbeit, Wandergesellen und Aktivitäten gegen Analphabetismus, Mitmachscouts und JAV-Seminar, Tarifrunde BHG, Workers History und Mitgliedergewinnung – so weit spannt sich der Bogen unserer spannenden und aufschlussreichen Workshops auf dem diesjährigen Sunrise-Festival.  weiterlesen
Regionale Unterschiede bis zu 294 Euro im Monat, 13.05.2016
Spitzenreiter bei den Ausbildungsberufen sind die Kauffrau für Büromanagement bei den jungen Frauen und der Kfz-Mechatroniker bei den jungen Männern. Die Jugendlichen konzentrieren sich nach wie vor auf wenige Berufe. Bei der Berufswahl spielt neben dem inhaltlichen Interesse auch die Höhe der Ausbildungsvergütung eine wichtige Rolle.  weiterlesen
© zplusz
11.05.2016
Alles neu macht der Mai! Und so sind pünktlich zum „Wonnemonat“ auch unsere aktuellen JAV-Materialien erschienen – und das neue JAV-Portal ist online gegangen! Äh, Moment: JAV – was war das nochmal?  weiterlesen

Join the Force! Als Student*in in die Gewerkschaft

Die beste Erfindung, seit es den Kapitalismus gibt

© zplusz
09.05.2016
Gewerkschaften werden gerne klein geredet. Warum wohl? Ken Loach, der große britische Filmemacher sagt: „Arbeitgeber weltweit haben ihre Beschäftigten gerne unorganisiert und isoliert. Dann können sie besser mit ihnen umspringen. Gewerkschaften sind ohne Frage die beste Erfindung, seit es den Kapitalismus gibt.“  weiterlesen
04.05.2016
Studieren ist eine tolle Sache und der Anteil der angehenden Akademiker in den Altersjahrgängen steigt. Aber was nützt die schöne Hochschulzugangsberechtigung durch das Abitur oder Fachabitur, wenn man sich ein Studium nicht leisten kann? BAFöG beziehen und mit einem Haufen Schulden ins Berufsleben starten?  weiterlesen
Stecken mitten in den Vorbereitungen für das Sunrise-Festival (v.l.n.r.): Dagmar Schalast, Natascha Ponczeck und Carsten Burckhardt.
© IG BAU
03.05.2016
Wann findet welcher Workshop statt, wer rockt wann die Bühne, wann tritt welcher Redner auf? Wie wird das Festivalgelände dekoriert, wo stehen die Stände der verschiedenen Aussteller, wann öffnet die Anmeldung? Und welche Dolmetscher benötigen wir für unsere ausländischen Gäste? Ein erfolgreiches Festival erfordert vor allem eines: sorgfältige Vorbereitung!  weiterlesen
© Bildungsstätte Steinbach
03.05.2016
Die Novellierung der Ingenieurgesetze steht in den Bundesländern Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz und Sachsen an. Das Novellierungsvorhaben wurde von der Studierendengruppe der Jungen BAU bei ihrem Treffen vom 22. bis 24. April in Steinbach heftig diskutiert und stark kritisiert.  weiterlesen
© IG BAU
02.05.2016
Gemeinsam mit dem Jugendbündnis ging die Junge BAU Franken am 1. Mai in Nürnberg für eine verbesserte Lebens- und Ausbildungsqualität auf die Straße. Konkret bedeutet dies, dass wir uns am 17. Mai für ein gutes Tarifergebnis im Baugewerbe stark machen!  weiterlesen
© IG BAU
27.04.2016
Heute machen wir euch ein bisschen Appetit auf das Abendprogramm des Sunrise-Festivals: die Musiker und Junge BAU-Mitglieder Philipp Eckstein und Marcel Metzner im Interview! Philipp (24) ist Elektroniker für Betriebstechnik in der Weiterbildung zum staatlich geprüften E-Techniker, Bezirksjugendvorsitzender der IG BAU in Mainfranken – und Drummer bei den Bourbon Bastards. Marcel (24) studiert Cultural Engineering an der Uni Magdeburg, baut individuelle Longboards, hält PDM-Schulungen an Berufsschulen, ist im Bezirksjugendvorstand Magdeburg der IG BAU – und hat es als Singer-Songwriter schon in das Casting von The Voice of Germany geschafft!  weiterlesen
Carsten Burckhardt, Bundesvorstandsmitglied der IG BAU
© IG BAU
19.04.2016
Die Vorbereitungen für unser Sunrise-Festival schreiten mit großen Schritten voran! In der aktuellen Tarifrunde für das Bauhauptgewerbe hingegen gibt es leider wenig Bewegung: Das bisherige Angebot der Arbeitgeber ist eine Provokation, finden wir von der Jungen BAU.  weiterlesen
© zplusz
30.03.2016
Pfarrer Herbert Lüdtke vom Arbeitskreis Flüchtlinge in Steinbach hat vor Ostern die Bildungsstätte Steinbach, Location des Sunrise-Festivals „Refugees welcome“ der Jungen BAU, besucht. Auf dem Rundgang durch die Bildungsstätte mit Leiterin Barbara Tschirner entstanden etliche Ideen für eine zukünftige Zusammenarbeit.  weiterlesen

Preisverleihung des Wettbewerbs „Die Gelbe Hand“

Engagement der Jugend gegen Rassismus prämiert

© Gelbe Hand
22.03.2016
Am 21. März fand in der brandenburgischen Staatskanzlei in Potsdam die Prämierung des Wettbewerbs „Die Gelbe Hand“ statt, den der Gewerkschaftsverein „Mach meinen Kumpel nicht an!" zum 10. Mal ausgeschrieben hatte. Einer der Preisträger: Christopher Wieprecht, Jugendvorsitzender im IG BAU-Bezirksverband Oderland.  weiterlesen
© IG BAU (CBB)
22.03.2016
Die Kosten für die Fahrt zur Berufsschule können für Bau-Azubis schnell im dreistelligen Bereich liegen. Darauf machte am vergangenen Samstag eine Gruppe der Jungen BAU in der Nürnberger Innenstadt aufmerksam und bekräftigte so die Forderung der IG BAU zur Übernahme der Fahrtkosten zur Berufsschule bei den laufenden Bautarifverhandlungen .  weiterlesen
© Hans-Böckler-Stiftung
15.03.2016
In der Schülervertretung können Schülerinnen und Schüler über die Gestaltung des Schullebens mitbestimmen. Sie vertreten dabei die Interessen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler. Was aber heißt Mitbestimmung in der Arbeitswelt?  weiterlesen
© Henrik Weiß
08.03.2016
Du weißt: Es lohnt sich, Mitglied in der IG BAU zu sein. Und je mehr wir sind, desto stärker sind wir auch! Darum haben wir zur aktuellen Tarifkampagne 2016 eine besondere Aktion gestartet: Wer bis 16. Mai ein neues junges IG BAU-Mitglied wirbt, kann ein Ticket für das Sunrise-Festival 2016 „Refugees welcome!“ gewinnen!  weiterlesen
Die Tarifrunde 2016 läuft auf Hochtouren.  Wir fordern: 100 Euro mehr für Auszubildende!
© IG BAU
29.02.2016
Neben den Vorbereitungen für das Sunrise-Festival beschäftigt uns zurzeit vor allem die aktuelle Tarifrunde im Bauhauptgewerbe. Denn: Ihr wollt Perspektiven, ihr wollt faires Einkommen und faire Arbeit. Das ist mehr als heute und morgen – das ist die Zukunft. Und die gestalten wir in der Jungen BAU!  weiterlesen

Clever, sicher, cool - Der Wettbewerb für kluge Köpfe!

Jetzt bewerben: Jugend-Arbeitsschutz-Preis 2016

17.02.2016
Der Wettbewerb um den Deutschen Jugend-Arbeitsschutz-Preis (JAZ) geht in die nächste Runde. Azubis mit kreativen und innovativen Ideen für mehr Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz können ihre Projekte ab sofort einreichen. Teilnahmeschluss ist der 30. Juni 2016.  weiterlesen
Bundesjugendsekretärin Natascha Ponczeck und Herbert Lüdtke vom Arbeitskreis Flüchtlinge in Steinbach (FIS)
© Jörg Zimmermann
12.02.2016
Die Vorbereitungen für unser Sunrise-Festival (26. bis 29. Mai 2016 in der IG BAU-Bildungsstätte in Steinbach bei Frankfurt am Main) laufen auf Hochtouren. „Refugees welcome“ lautet unser Festivalmotto dieses Jahr, und wir möchten diesen Leitgedanken mit Leben füllen!  weiterlesen
© IG BAU
10.02.2016
Im Frühjahr sind wieder Tarifverhandlungen im Bauhauptgewerbe (BHG). Ein guter Grund, sich für die eigenen Forderungen als Auszubildender und junger Arbeitnehmer einzusetzen. Einige Regionen veranstalteten im Januar daher „Junge“ Tarifkonferenzen, in denen die Junge BAU über mögliche Forderungen diskutierte. Hier ging es darum, Einfluss auf die Tarifverhandlung der IG BAU im BHG zu nehmen.  weiterlesen

Rechts abbiegen - Nein Danke!

DGB-Jugend veröffentlicht Fakten zu PEGIDA

13.01.2016
Was in Dresden als kleine Kundgebung der "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" ("PeGiDa") begonnen hat, entwickelte sich stetig in der sächsischen Hauptstadt zu einem Massenevent. Jede Woche werden es mehr, sowohl mehr Demonstrierende als auch mehr Schauplätze ihrer Kundgebungen.  weiterlesen
© DGB
23.12.2015
Viele Studierende müssen nebenher jobben, um sich das Studium zu finanzieren. doch haben sie Anspruch auf den gesetzlichen Mindestlohn von 8.50 Euro? Wie sieht es mit der Bezahlung bei einen Pflichtpraktikum aus? Ein kompakter Flyer der DGB-Jugend zeigt, wer Anspruch auf den Mindestlohn hat.  weiterlesen
© IG BAU
08.12.2015
Ein letztes Mal in diesem Jahr kam der Bundesjugendausschuss (BJA) der Jungen BAU zusammen. Am Wochenende vom 4. bis 6. Dezember trafen sich die Delegierten in der Bildungsstätte Steinbach. Beherrschendes Thema des Wochenendes war diesmal das geplante Sunrise-Festival im Mai 2016. Einem Beschluss des letzten BJA entsprechend, soll das Festival unter dem Motto „Refugees Welcome“ stattfinden.  weiterlesen

Jetzt online: Die Generalprobe

Neues Online-Quiz der DGB-Frauen

© DGB
20.11.2015
Das DGB-Projekt „Was verdient die Frau? Wirtschaftliche Unabhängigkeit!“ bietet Frauen in einem neuen Onlinequiz die Möglichkeit, ihr Leben durchzuspielen und zu sehen, wie es um die eigene wirtschaftliche Unabhängigkeit steht.  weiterlesen

Stärken nutzen durch Weiterbildung

9. Arbeitnehmertag auf der Agritechnica in Hannover

© IG BAU (Kätchen Nowak)
16.11.2015
Auf dem 9. Arbeitnehmertag der Agritechnica in Hannover, der dieses Jahr unter dem Motto „Karriere: Wissen. Persönlichkeit. Kompetenz. Stärken nutzen durch Weiterbildung“ stand, hat erstmals die Junge BAU die Standbetreuung übernommen. Oskar Hasenfuß, Philip Born und Martin Kröber haben mit viel Elan und Engagement mit den jungen Leuten über die 14 grünen Berufe diskutiert.  weiterlesen
© IG BAU (Devin Can)
30.10.2015
Hunderte Auszubildende waren heute mit der Jungen BAU auf der weltweit größten Messe für Arbeitsschutz in Düsseldorf. Die Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit (A+A) hat heute ihren letzten Tag. Unter den vielen Ständen ist auch der DGB vertreten. Hier lernen die jungen Auszubildenden, dass Gewerkschaft mehr ist als nur Lohn und Brot.  weiterlesen
20.10.2015
Bereits zum zehnten Mal schreibt der Verein der Gewerkschaften „Mach meinen Kumpel nicht an!“ den Wettbewerb „Die Gelbe Hand“ aus. Der Wettbewerb richtet sich an Gewerkschaftsjugend, Schülerinnen und Schüler an Berufsschulen und alle Jugendlichen, die sich derzeit in einer beruflichen Ausbildung befinden.  weiterlesen
© Amadeo Antonio Stiftung
16.10.2015
Spätestens seit der organisierten Hetze gegen Flüchtlingsheime und PEGIDA ist klar geworden, wie die hasserfüllte Debatte im Netz als Katalysator für reale Gewalt wirkt. Die Amadeu Antonio Stiftung veröffentlicht eine neue Handreichung über Hate Speech.  weiterlesen
© IG BAU (Nadja Langen)
05.09.2015
In der Zeit vom 17 bis 21. Juni .2015 machte ich mich gemeinsam mit fast 1000 anderen Menschen aus verschiedenen Jugendorganisationen aus Deutschland, Österreich und Israel auf den Weg nach Auschwitz. Sehr ereignisreiche und vor allem emotional sehr aufreibende Tage liegen hinter mir und noch immer fehlen mir eigentlich die Worte, um das Erlebte, dass Gesehene und in erster Linie das jetzt so Greifbare niederzuschreiben.  weiterlesen
© DGB
20.08.2015
Für die ersten Jugendlichen hat das neue Ausbildungsjahr am 1. August angefangen, für andere beginnt es in Kürze. Gerade am Anfang stellen sich viele Fragen: Was ist beim Ausbildungsvertrag zu beachten? Gibt es einen betrieblichen Ausbildungsplan? Wer regelt, wann und wo ich arbeiten muss?  weiterlesen
© b_engel
18.08.2015
Vier Gerüstbauer-Azubis in Gelsenkirchen erhielten eine zu geringe Ausbildungsvergütung. Sie klagten mit Hilfe des DGB-Rechtsschutzes. Ihre Klagen hatten Erfolg. Ihr Arbeitgeber muss ihnen mehrere Tausend EUR nachzahlen.  weiterlesen
© Kathrin Antrak / www.pixelio.de
30.07.2015
Möglichst schnell sollen Jugendberufsagenturen eingerichtet werden, fordert der DGB, um die hohe Zahl der Jugendlichen ohne Berufsabschluss zu reduzieren. Denn wer keine Ausbildung hat, wird mit dem Stempel geringqualifiziert sehr schnell zum (Langzeit-)Arbeitslosen. Im Jahr 2013 zählten die Statistiker 1,4 Millionen junge Menschen zwischen 20 und 29 Jahren ohne Berufsabschluss.  weiterlesen
© IG BAU (Nelli Hettich)
Maierhöfen, 21.07.2015
Die junge BAU hat ihre Aktivenakademie in Maierhöfen kurzzeitig unterbrochen, um die Anschläge in der südostanatolischen Stadt Suruc zu verurteilen und der Toten zu gedenken. Bei der Bombenexplosion während einer Pressekonferenz der Föderation der Sozialistischen Jugendverbände wurden mindestens 30 Menschen ermordet.  weiterlesen

IG BAU engagiert sich für Vielfalt

Projekttage für Toleranz in Münchner Berufsschule

© PEC'O-Institut (Hannelore Imig)
17.07.2015
Die Luisenschule in München (Städtische Fachschule für Bautechnik) organisierte am 7. Juli 2015 unter Federführung von Frau Niedernhuber, Hauptlehrerin für die Zimmererklasse, einen Projekttag gegen Gewalt und für Toleranz. Eingebunden in diesen Projekttag war das Angebot zu "Vielfalt & Toleranz" des PECO-Instituts, das wir jetzt gemeinsam mit der IG BAU seit 3 Jahren, dank der Förderung der Stiftung Bayerisches Baugewerbe, erfolgreich in der Schule umsetzen.  weiterlesen

Azubis in "Grünen Berufen": Hohe Abbrecherquote

IG BAU-Kollege Wolfgang Kawollek untersucht die Ursachen

© IG BAU
06.07.2015
Qualifizierte Fachkräfte sind ein zentraler Baustein für den Unternehmenserfolg. Investitionen in die Ausbildung von qualifizierten Nachwuchskräften sind Investitionen in die Zukunft der Berufe und der einzelnen Betriebe. Durch vielschichtige Trends stehen auch die „Grünen Berufe“ jedoch vor der Herausforderung, genau diese Zukunft sichern zu müssen. Es gibt einen hohen Bedarf an gut ausgebildeten Fachkräften, jedoch auch große Schwierigkeiten, diesen Bedarf zu decken.  weiterlesen
© Erich Westendarp / www.pixelio.de
06.07.2015
Ein besonders dreister Arbeitgeber hat ein Ausbildungsverhältnis nur vorgetäuscht und in Wirklichkeit ein Arbeitsverhältnis mit ausbeuterischem Charakter bezweckt, berichtet die DGB-Rechtsschutz GmbH. Das Arbeitsgericht Osnabrück deckte den Fall des nichtigen Ausbildungsvertrages auf.  weiterlesen
12.06.2015
Am 11. Juni fand in Mainz ein erstes Tarifgespräch zum Abschluss eines neuen Tarifvertrages für die Auszubildenden im Maler- und Lackiererhandwerk statt. Sehr deutlich machten die IG BAU-Vertreter zu Beginn des Gesprächs auf die Ausbildungssituation in der Branche aufmerksam. Dem attraktiven Berufsbild stehen unattraktive Rahmenbedingungen und immer wiederkehrende Kritik an der Ausbildungsqualität gegenüber. Im Ergebnis spiegelt sich die Situation in deutlich sinkenden Ausbildungszahlen und einer hohen Abbrecher-Quote wieder.  weiterlesen
05.06.2015
Durch die Zusammenarbeit des Hans-Schwier-Berufskollegs Gelsenkirchen und der IG BAU-Region Westfalen erhielten interessierte Auszubildende die Möglichkeit der Teilnahme an einer Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz in Polen.  weiterlesen
04.06.2015
KLARMACHEN – ANPACKEN – REINHAUEN! Auch wenn es darum geht, junge Menschen für die Gewerkschaft zu begeistern und zum Mitmachen zu gewinnen, geht die IG BAU nun in die Offensive.Seit 1. Juni und noch bis zum 15. Oktober dieses Jahres läuft die Aktion „Deine Werbung ist Dein Gewinn“. Ziel ist es, die Anzahl junger Mitglieder unter 28 Jahren in den Reihen der IG Bau zu erhöhen.  weiterlesen
© IG BAU (Niel Ponczeck).
15.05.2015
Anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus trafen sich Jugendliche und junge Erwachsene von der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ), der Kolpingjugend und der IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU ). Die Jugendverbände nutzten diese Gelegenheit, um in Osnabrück ein ganzes Wochenende auf ihre gemeinsame Vergangenheit zu schauen und um mehr über das System der Zwangsarbeit im Dritten Reich zu erfahren. „Man muss die Vergangenheit kennen und die Gegenwart verstehen, um die Zukunft zu gestalten“, sagte Harry Gosch, Bundesjugendvorsitzender der IG BAU. „Eine Welt ohne Krieg, Faschismus und Rassismus!“  weiterlesen
© IG BAU
07.05.2015
Auf Einladung der Bundesfachgruppe des Maler- und Lackiererhandwerks trafen sich 40 Auszubildende aus dem Maler- und Lackiererhandwerk am 24. und 25. April in Frankfurt/Main, um über Probleme in der Ausbildung und die bevorstehenden Tarifverhandlungen für die Auszubildenden zu diskutieren.  weiterlesen
© IG BAU (Cornelia Stenzel)
01.05.2015
Den Tag der Arbeit nahmen die jungen Aktiven der IG BAU aus der Region Westfalen zum Anlass, um ein regionales Treffen zu organisieren. Bereits am Vorabend trafen sie sich in Dortmund und stimmten sich gemeinsam auf die 1. Mai-Demonstration ein.  weiterlesen
© IG BAU (Sven Michalak)
Magdeburg, 01.05.2015
125 Jahre 1. Mai ist schon ein stolzes Alter. Aber das schreckte die Junge BAU des Bezirksverbandes Altmark-Börde-Harz nicht ab, sich in Magdeburg mit einer Aktion an diesem Tag zu beteiligen.  weiterlesen
24.03.2015
Viele Studierende verdienen sich etwas dazu und arbeiten neben dem Studium. Häufig werden sie durch diese Arbeit zu Selbstständigen. Die Broschüre „Selbstständigkeit und Studium“ der DGB-Jugend erklärt, was bei solchen Tätigkeiten beachtet werden muss. Ob beispielsweise ein Gewerbe angemeldet werden muss oder welche steuerlichen und sozialversicherungspflichtigen Vorgaben gelten. 
© Frederick Heidenreich
Osnabrück, 14.02.2015
Strahlend blauer Himmel begrüßte die 25.000 Jecken, die den Karnevalszug des Ossensamstag säumten.Mit dabei war der IG BAU Bezirksverband Osnabrück-Emsland, der in Kooperation mit der Jungen BAU Land Bremen und Umzu und Bundesjugendsekretärin Natascha Ponczeck in einer Fußtruppe unter dem Motto „Faire Arbeit Jetzt! Befristung stoppen“ ganz vorne mitlief.  weiterlesen
© IG BAU
12.02.2015
"Augustaschacht: 70. Jahrestag der Befreiung - Die Geschichte der Gewerkschaften und der kirchlichen Verbände im Dritten Reich und heute". So lautet das Thema eines Seminars, welches Junge BAU, Christliche Arbeiterjugend (CAJ) und Kolpingjugend gemeinsam anbieten. Dieses dauert von 8. bis 10. Mai und findet in der Jugendherberge Osnabrück statt.  weiterlesen
30.01.2015
Die DGB-Jugend wird anlässlich des 70. Jahrestages der Befreiung von Auschwitz eine Gedenkstättenfahrt in einem Bündnis mit anderen Jugendorganisationen durchführen. Wir wollen vom 17. bis 21. Juni 2015 mit vielen jungen Menschen nach Oświęcim (Auschwitz) in Polen fahren und der Opfer gedenken. Das Konzentrationslager Auschwitz war das größte Vernichtungslager der Nazis im Dritten Reich.  weiterlesen
© Fabian Wanisch
12.12.2014
Kurz vor Weihnachten wurden rund 50 Aktive der Jungen BAU auf einer gemeinsamen Veranstaltung mit der DGB-Jugend Frankfurt noch einmal richtig laut. In Frankfurt am Main fuhren sie im "UNION EXPRESS“ für Faire Arbeit & Faires Leben. Mit kreativen Aktionen unter dem Motto „Menschen vor Profite“, machte die Gewerkschaftsjugend auf die vielen ArbeitnehmerInnen aufmerksam, die mit prekären Beschäftigungsverhältnissen ihr Leben bestreiten müssen, keinen fairen Lohn und kein Weihnachtsgeld bekommen  weiterlesen
© IG BAU (Sven Michalak)
10.12.2014
Am Nikolauswochenende fand das regionale Jugendtreffen der Region Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen in Halle statt. Mehr als 20 Junge BAUler fanden sich zusammen, um sich weiterzubilden und sich kennenzulernen.  weiterlesen
© IG BAU (Jan Meyer)
Frankfurt am Main, 03.12.2014
Am letzten Wochenende des Novembers fand in Steinbach der dritte und letzte Bundesjugendausschuss (BJA) des Jahres statt. Neben den Präsentationen der zahlreichen Aktivitäten in den Bezirken und dem Bericht der Zukunftskommission starteten die Jugendlichen für die Aktionswoche „Faire Arbeit Jetzt!“  weiterlesen
© Karin Cordes
27.11.2014
Am letzten Tag des EFFAT-Kongresses (19. bis 21. November 2014) in Wien ging es am Morgen unter dem Motto „Genug von ihrer Krise, zurück zu unserer Zukunft“ um das Thema, der Jugend eine Perspektive für die Zukunft zu geben und sie in die gewerkschaftliche Arbeit einzubeziehen.  weiterlesen
© IG BAU (Sven Michalek)
13.11.2014
Zu ihrer Bezirksjugendkonferenz trafen sich am 11. November die jungen BAUler aus dem Bezirksverband Altmark-Börde-Harz. Nicht der Karneval sondern die Wahlen und die Strategieplanung für 2015 standen im Mittelpunkt der Versammlung.  weiterlesen

"Das war nur der Anfang"

Erstes Treffen der Hans-Böckler-Stipendiaten der IG BAU

© IG BAU (Devin Can)
Steinbach, 27.10.2014
Aufbruchstimmung lag in der Luft, als sich am Wochenende zum ersten Mal die IG BAU- Stipendiaten der Hans-Böckler-Stiftung trafen. Einig waren sich alle Studierenden, dass es längst überfällig war, das Thema „Hochschularbeit“ in Angriff zu nehmen. „Viele der Studierenden haben sich bisher von unserer IG BAU nicht wahrgenommen gefühlt und blieben lediglich aus Solidarität bei uns.  weiterlesen
01.10.2014
Die Qualität der Ausbildung ist weiterhin stark von Berufsziel und Branche abhängig. Das zeigt der DGB-Ausbildungsreport 2014. Während IndustriemechanikerInnen und Industriekaufleute sehr zufrieden mit ihrer Ausbildung sind, klagen angehende Hotelfachleute, KöchInnen, MalerInnen und LackiererInnen sowie FachverkäuferInnen im Lebensmittelhandwerk wie schon in den Vorjahren über miserable Arbeitsbedingungen.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
12.09.2014
Natascha ist die neue Bundesjugendsekretärin der IG BAU. Im September hat sie geheiratet und heißt jetzt Ponczeck (vormals Fischer). Wir haben mit ihr über die Wahlen der Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAVen) und ihre Pläne für die nächsten Monate gesprochen.  weiterlesen
© zplusz / Thomas Seeber
09.09.2014
Wer in diesem Sommer einen Ausbildungsplatz gefunden hat, hofft, dass er den Beruf ordentlich lernt und nicht als billige Hilfskraft missbraucht wird. Damit der Traum von der guten Ausbildung Wirklichkeit wird, setzt sich die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) für hohe Qualitätsstandards ein.  weiterlesen
© DGB
02.09.2014
Für die ersten Jugendlichen hat es schon am 1. August angefangen, für den Großteil geht es Anfang September los: die Ausbildung und der Start in einen neuen Lebensabschnitt. Damit verbunden sind für viele Auszubildende eine ganze Reihe von Fragen: Wie sollte mein Ausbildungsvertrag aussehen? Muss ich als Azubi Überstunden machen? Was soll ich machen, wenn ich nur putzen muss, aber nichts lerne? Kann ich meinen Ausbildungsplatz auch wechseln?  weiterlesen
© IG BAU
25.07.2014
Vom 11. bis 13. Juli trafen sich ca 40 Mitglieder der Jungen BAU, darunter die Bundesjugendausschuss-Delegierten (BJA) der Bezirksverbände und die Aufbauhelfer des Sunrise, zum zweiten BJA in diesem Jahr in Erlangen.  weiterlesen
IG BAU (R+W, Petra Berger)
09.07.2014
Soll ein Azubi, dessen Ausbildung im Jahr 2014 endet, nicht übernommen werden, muss ihm dies sein Arbeitgeber spätestens vier Monate vor vereinbartem Ende des Ausbildungsverhältnisses schriftlich mitteilen. Versäumt der Arbeitgeber das, hat der Auszubildende nach bestandener Prüfung Anspruch auf ein Arbeitsverhältnis im Ausbildungsbetrieb für die Dauer von mindestens sechs Monaten.  weiterlesen
Peter Holm (links), EFFAT-Präsident des Agrarsektors, mit Natascha Fischer, IG BAU-Bundesjugendsekretärin und frisch gewählte EFFAT-Jugendpräsidentin, und Holger Bartels, Präsident der Region Deutschland-Österreich-Schweiz.
© Peco Institut (Inge Bieler)
26.06.2014
Anlässlich der Jahresversammlung der europäischen Landarbeitergewerkschaften am 24. und 25. Juni im österreichischen Villach präsentierte EFFAT-Agrarpräsident Peter Holm eine Studie seines Verbandes über die Möglichkeiten zur Schaffung von über zwei Millionen neuen Arbeitsplätzen in der Landwirtschaft der Europäischen Union.  weiterlesen

"Eigentlich wollen wir nur in Frieden leben"

Die Ukraine – ein Erfahrungsbericht

Volksfestähnliche Stimmung auf dem Maidan
© IG BAU (Christian Beck)
02.06.2014
Eigentlich wollte ich nur einen Freund besuchen. Die meisten Menschen waren fassungslos: „Echt, da willst du hin? Da ist es doch so gefährlich und bald bricht der Krieg aus.“ Als ich kurz nach Ostern in Kiew angekommen bin, habe ich etwas anderes erlebt. Der Maidan in Kiew ist noch immer gesäumt mit Barrikadenresten, Zelten und Gedenkorten. Einige gedenken dort Menschen, die bei den Protesten ums Leben kamen. Andere patrouillieren stolz in Uniform über den Platz. Eine Funktion haben sie wohl nicht.  weiterlesen

Azubis im Europapark

Der JAV-Wettbewerb in der Region Bayern

Die Gewinner im Europa-Park
© IG BAU (Anke Tippelhoffer)
02.06.2014
Am Wochenende vom 24./25. Mai 2014 verbrachten rund 30 Auszubildende ein aufregendes Wochenende im Europapark in Rust. Dieses Ausflugsvergnügen haben sie sich verdient. Allen voran die Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) der Firmen Bauer und Stanglmeier. Sie haben den ersten JAV-Wettbewerb und damit dieses Abenteuer für sich und ihre Azubis gewonnen.  weiterlesen
© BHI
26.05.2014
Eine Delegation von sieben Mitgliedern der Jungen BAU fuhr nach Brüssel, um dort vom 16. bis 17.Mai an einem zweitägigen Aktions- und Trainingsveranstaltung der europäischen Bau- und Holzgewerkschaften der EU-Gründerstaaten teilzunehmen. Insgesamt 50 Mitglieder aus fünf Ländern waren vertreten.  weiterlesen
© Andreas Hermsdorf/pixelio.de
07.05.2014
Spitzenreiter bei den Ausbildungsberufen sind die Verkäuferin bei den jungen Frauen und der Kfz-Mechatroniker bei den jungen Männern. Die Jugendlichen konzentrieren sich nach wie vor auf wenige Berufe. Bei der Berufswahl spielt neben dem inhaltlichen Interesse auch die Höhe der Ausbildungsvergütung eine wichtige Rolle.  weiterlesen
© IG BAU (Jan Meyer)
17.04.2014
69 Jahre ist es her: Am 11. April 1945 haben sich die Häftlinge im KZ Buchenwald selbst befreit! In Gedenken an die vielen ermordeten und misshandelten Menschen und der Befreiung fand am Wochenende eine Gedenkfeier statt. Die Junge BAU hat diesen Gedenktag zum Anlass genommen, um das Wochenende mit einem Seminar zu begleiten.  weiterlesen

KLARMACHEN. ANPACKEN. REINHAUEN

KICK ON 2014 – das Forum der Jungen BAU

© IG BAU
24.03.2014
Vom 21. bis 22. März 2014 fand in der IG BAU-Bildungsstätte Steinbach der KICK ON – das Forum der Jungen BAU statt. Mit dabei: rund 100 junge Mitglieder aus dem ganzen Bundesgebiet. Am Freitagabend diskutierten Carsten Burckhardt, Mitglied des IG BAU-Bundesvorstandes, und Malte Pertzsch, Mitglied im Gewerkschaftsbeirat, zu den Fragen einer jungen Tarifpolitik und der aktuellen Tarifbewegung Bau.  weiterlesen

Jugendliche ohne Mindestlohn?

Ausnahmeregelungen fragwürdig, Gefahr von Verdrängungseffekten

© HBS
20.03.2014
Es gibt kaum Indizien dafür, dass Ausnahmen von einem Mindestlohn sinnvoll sind, um Arbeitsmarktchancen junger Leute zu verbessern. Zwar haben neun EU-Staaten niedrigere Lohnuntergrenzen, meist für Jugendliche unter 18. Wie sie sich auswirken, ist aber wissenschaftlich umstritten.  weiterlesen
© IG BAU (Malte Perztsch)
Bremen, 04.03.2014
Donnerstag den 6. März ist die erste Verhandlungsrunde für das Bauhauptgewerbe. Um unsere jungen Kolleginnen und Kollegen zu informieren und aufzuklären, waren wir heute schon mal unterwegs. Einige Infos bekommen sie auf den Zufahrtswegen auf dem täglich hunderte Azubis aus dem Bauhauptgewerbe auf dem Weg zur Berufsschule sind. Die Berufsschüler des Schulzentrums an der Alwin-Lonke-Straße haben dann ab morgen auf ihrem Weg zur Schule, sozusagen "Bildung von der Straße".  weiterlesen

Solidarität mit unseren rumänischen Kollegen

Junge BAU Hessen besuchte 50 rumänische Kollegen, die für ihre ausstehenden Löhne kämpfen

© IG BAU (Jan Meyer)
01.03.2014
Am vergangenen Samstag den 01.03.2014 besuchten Aktive der Jungen BAU Hessen im Rahmen des Tarif-Seminars in Steinbach ihre rumänischen Kollegen die im Frankfurter Europaviertel auf einer Max Bögl Baustelle ihren Lohn nicht erhielten und bekundeten ihre Solidarität.
Dafür fuhren sie nach Hanau, wo die rund 50 Kollegen in einer Containersiedlung von Max Bögl untergebracht sind.  weiterlesen
© IG BAU (Rebecca Sampson/kp works)
11.02.2014
In den vergangenen Tagen hat die Kritik an den Rentenplänen der Regierung zugenommen. Sie kommt von allen Seiten. Von Sozialverbänden genauso wie von neoliberalen Journalisten, Politikern und Vertretern von Unternehmensverbänden. Soweit so gut, könnte man denken. Doch es lohnt sich genauer hinzuschauen und sich die Frage zu stellen, wer will was und warum. Denn das Lager der Gegner spaltet sich schon in der Frage, warum sie die Rentenpläne ablehnen.  weiterlesen
Die Teilnehmer des Lehrgangs mit IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Carsten Burckhardt.
© IG BAU (Nelli Hettich)
05.02.2014
„Ihr seid nicht nur die Zukunft der IG BAU. Ihr seid vor allem ihre Gegenwart“, sagte Carsten Burckhardt, Bundesvorstandsmitglied der IG BAU, zu den Teilnehmern der Aktivenakademie im Rahmen einer Diskussionsrunde.  weiterlesen
© Arbeit und Leben
28.01.2014
Das Jugendbildungsprogramm 2014 von Arbeit und Leben e.V. bietet jungen Menschen zwischen 14 und 26 Jahren wieder zahlreiche Seminare in ganz Deutschland. Unter dem Themen und Projektschwerpunkt „Couragiert und engagiert für soziale Gerechtigkeit, gegen Ausgrenzung und Rassismus“ werden 48 Workshops angeboten.  weiterlesen
© IG BAU (Sven Michalak)
Magdeburg, 18.01.2014
Der Jahrestag der Zerstörung Magdeburgs, der 16. Januar 1945 sollte heute, am 18. Januar 2014, wieder einmal dazu herhalten, dass die ewig Gestrigen ihren Geschichtsrevisionismus und den falschen Mythos vom „deutschen Opfervolk“ verbreiten. Wir als Junge BAU der Region Sachsen-Anhalt, Thüringen, Sachsen, lassen es nicht zu, dass diese mittlerweile lächerliche Verdrehung von historischen Tatsachen auf den Straßen von Magdeburg passiert. Unter dem Motto: „Meine Fresse! Gegen Rechts!“ setzten wir auf der „Meile der Demokratie“ ein ironisches Zeichen, um zu zeigen wie lächerlich es ist, die deutsche Geschichte verklären zu wollen.  weiterlesen

Junge BAU - Was ist Euer Handwerk?

Neuer Kampagnen-Clip online!

© IGBAU
17.01.2014
Wir, die Junge BAU, kämpfen weiter für Perspektiven, Sicherheit und Qualität. Für Azubis und junge Beschäftigte. Aktionsgruppen im Betrieb und der Branche sind das Rückgrat unserer Kampagne. Wir sind Machertypen. Wir sind stolz auf unsere Arbeit, die aus der Tradition des Handwerks erwächst. Gemeinsam kämpfen wir für bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen in unseren Branchen. Egal ob im Betrieb oder auf der Straße.  weiterlesen
© IG BAU (Markus Rabending)
17.01.2014
Am 15. Januar öffnete die DEUBAU Messe in Essen. Die Junge BAU Rheinland ermöglichte 250 Auszubildenden des Baugewerbes den Besuch der Handwerkermesse. Die Junge BAU sponsorte Freikarten und veranstaltete einen Tag der Azubis. Neben Arbeits- und Gesundheitsschutz, neue Techniken und Maschinen informierten sich die Auszubildende über ihre Tarifverträge, die Junge BAU, die tarifliche Zusatzrente und andere Leistungen der SOKA Bau. Ebenfalls ließen sie es sich nicht nehmen, Mitglied in ihrer Interessensvertretung zu werden. Ihrer Jungen BAU - Gewerkschaft in AKTION!“  weiterlesen
© IG BAU
10.01.2014
Aus Sicht der jungen Generation kann man mit dem Koalitionsvertrag und den ersten Tagen der neuen Regierung nicht zufrieden sein. Sicherlich, es finden sich leicht positive Veränderungen. Aber gerade zentrale Fragen, wie die sachgrundlose Befristung, Chancen für junge Menschen oder auch die miese Europapolitik, werden gar nicht oder nur mangelhaft angepackt. Ein notwendiger Politikwechsel sieht anders aus.  weiterlesen
© BHI
10.12.2013
„Wir haben uns vor vier Jahren auf den Weg gemacht, um unsere Internationale zu verjüngen. Der vorläufige Höhepunkt war das diesjährige Global Young Workers Festival der Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) mit 400 jungen Gewerkschaftern aus mehr als 70 Ländern. Heute stellen wir auf dem Kongress schon fast zehn Prozent der Delegierten. Diesen Weg wollen wir weitergehen“, sagte IG BAU-Bundesjugendsekretär Christian Beck anlässlich des BHI-Weltkongresses in Bangkok.  weiterlesen
© IG BAU
05.12.2013
Die Kampagne der Jungen BAU für bessere Ausbildungs- und Arbeitsbedingungen junger Beschäftigter „Auf.BAU“ geht in die nächste Runde. Das hat der IG BAU-Bundesjugendausschuss auf seiner Sitzung Ende November beschlossen.  weiterlesen

Über den eigenen Tellerrand hinaus: Solidarität kennt keine Grenzen

Worüber alle reden - wir sprechen mit Betroffenen

© IG BAU (Baran Kiraz)
Frankfurt am Main, 15.11.2013
Mehr als 100 Menschen wollten zuhören, als die ReferentInnen aus der Türkei über die Gezi-Proteste und die Ausschreitungen vom Taksim-Platz berichteten. Dieses Event war der erste von vier Internationalen Abenden, bei denen sich die Junge BAU Hessen in Kooperation mit der DGB- und der DIDF-Jugend mit verschiedensten Kulturen und politischen Bewegungen beschäftigt.  weiterlesen
© DGB (Mario Thieme)
11.11.2013
Die Delegierten der deutschen Gewerkschaftsjugenden haben sich am 9. November 2013 auf ihrer 19. Bundeskonferenz in Berlin für Arbeitnehmerrechte stark gemacht. Sie fordern die FIFA einstimmig auf, die skandalösen Arbeitsbedingungen beim WM-Stadionbau in Katar zu beenden. IG BAU-Bundesjugendsekretär Christian Beck sagte vor den rund 100 Delegierten: "Es muss Schluss damit sein, dass die Bilder von schönen Fußballturnieren mit dem Blut der Arbeiter bezahlt werden!"  weiterlesen
© DGB/Simone M. Neumann
30.10.2013
Der Ausbildungsmarkt nimmt krisenhafte Züge an. Obwohl die Bewerberzahlen stabil geblieben sind, bleiben mehr junge Menschen als im Vorjahr ohne Ausbildungsplatz. Der DGB fordert ein Recht auf Ausbildung. Zur Bilanz des Ausbildungsjahres 2013 erklärt Elke Hannack, stellvertretende DGB-Vorsitzende: "Der Ausbildungsmarkt nimmt krisenhafte Züge an. Obwohl die Bewerberzahlen im Jahr 2013 stabil geblieben sind, bleiben mehr junge Menschen als im Vorjahr ohne Ausbildungsplatz. Mehr als 83.500 Bewerber suchen noch einen Ausbildungsplatz - und das bei nur 33.500 offenen Stellen.  weiterlesen
30.10.2013
Welche ist die wichtigste Forderung der jungen Generation an die Koalitionsverhandlungen? Darüber könnt Ihr hier abstimmen.  weiterlesen
© IG BAU
28.10.2013
Mitglieder der Junge BAU aus Baden-Württemberg haben am Festival der französischen Tageszeitung „L’Humanité“ in Paris teilgenommen. „Beim ‚Fête de l’Humanité’ handelt es sich einerseits um das Pressefest einer Zeitung, andererseits bietet es einen Einblick in die Kämpfe für gerechtere Arbeits- und Lebensbedingungen auf der ganzen Welt“, sagte Philipp Wegener, Festivalteilnehmer und Vorsitzender des IG BAU-Bezirksjugendvorstands Südbaden.  weiterlesen
08.10.2013
Die DGB-Jugend hat ihren Ausbildungsreport 2013 veröffentlicht. Darin werden deutliche Mängel aufgezeigt. So haben die Verstöße gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz zugenommen. Auch die Anzahl von Azubis, die Überstunden ohne Ausgleich arbeiten müssen, liegt auf einem zu hohen Niveau. Und es zeigt sich: der Ausbildungsmarkt ist gespalten. Schwerpunkte des diesjährigen Ausbildungsreports waren die Bereiche „Zugang zu einer Ausbildung“ und „Perspektiven nach der Ausbildung“.  weiterlesen
© IG BAU (Dietmar Gust)
24.09.2013
"Wie auch immer man den Ausgang der Bundestagswahlen bewertet, die eigentliche Arbeit beginnt jetzt.“, sagt Carsten Burckhardt, Mitglied des IG BAU-Bundesvorstandes.Es gehe jetzt darum, durch kreative Aktionen vor Ort Druck auf die gewählten Abgeordneten aufzubauen. Es dürfe keinen Koalitionsvertrag geben, der die Probleme der jungen Generation ausblende.  weiterlesen
05.09.2013
Der IG BAU-Bundesjugendvorstand erklärt sich mit den Flüchtlingsprotesten in Bayern solidarisch und dankt dem DGB Bayern für seine Unterstützung der Refugees. Wir unterstützen den Kampf der Flüchtlinge für einen menschenwürdigen, einer Demokratie angemessenen, Umgang durch den Staat.  weiterlesen
IG BAU (Jan Meyer)
02.09.2013
Es tut sich was bei der Junge BAU Rhein-Main. Beim ersten ihrer künftig regelmäßigen Bezirksjugendtreffen in Rhein-Main wurde nicht nur diskutiert, sondern direkt auch ihr Motto „Gewerkschaft in Aktion“ umgesetzt. Die Zutaten: Drei Hände voller Moos, drei Becher Buttermilch, zwei Teelöffel Zucker.  weiterlesen
© IG BAU
20.08.2013
IG BAU-Bundesjugendsekretär Christian Beck (rechts) diskutiert beim Deutschlandfest der SPD in Berlin mit Sascha Vogt, Juso-Bundesvorsitzender, und dessen Stellvertreterin Johanna Uekermann über das Thema "Jugend in der Krise". Klare Ansage der Drei: Stop talking - Act now!!!  weiterlesen
25.07.2013
Eine automatische Weiterbeschäftigung im ausbildenden Betrieb gibt es leider nicht. Sie ist an viele Bedingungen geknüpft - selbst für JAVis.Grundsätzlich gilt: Ein Berufsausbildungsverhältnis endet mit Ablauf der Ausbildungszeit. Oder aber mit Bekanntgabe des Ergebnisses durch den Prüfungsausschuss, wenn die Abschlussprüfung vor Ablauf der Ausbildungszeit bestanden wird (vgl. § 21 Berufsbildungsgesetz, BBiG).  weiterlesen
© IG BAU (Markus Rabending)
23.07.2013
Am letzten Wochenende traf sich die Junge BAU aus dem Rheinland in der DGB Jugendbildungsstätte in Hattingen. Die jungen Gewerkschafter wollten neben einem Erfahrungsaustausch auch unseren Slogan „Gewerkschaft in Aktion“ umsetzen. Also ließen sie Taten folgen und setzten sich zusammen um verschiedene Transparente zu gestalten. Diese wollen die jungen Kolleginnen und Kollegen dann für künftige Aktionen nutzen - Gewerkschaft in AKTION!  weiterlesen
© privat
19.07.2013
Anfang der Woche war’s Thema in allen Zeitungen und im Social Web: Daniel Bangert, IG BAU-Mitglied aus Griesheim, hatte via Facebook zu einem Spaziergang eingeladen. Man wolle sich den sogenannten Dagger Complex und die "NSA-Spione" einmal aus der Nähe ansehen. Das US-Militär rief die deutsche Polizei. Die besuchte den 28-jährigen ebenso wie der Staatsschutz. IG BAU-Bundesjugendsekretär Christian Beck sagt dazu:  weiterlesen
16.07.2013
Auf der Bundesjugendkonferenz 2013 der Jungen BAU haben die Teilnehmer lange Zeit über das Thema unbefristete Übernahme gesprochen. Dies soll zukünftig ein wichtiger Bestandteil bei laufenden Tarifverhandlungen sein. Marcel Metzner, der als Vertreter der Junge BAU aus der Region SATS an der Konferenz teilgenommen hatte, ging dieses Thema nicht mehr aus dem Kopf.  weiterlesen
05.07.2013
Die europäische Gewerkschaftsjugend trifft sich vor dem Kanzleramt in Berlin, um gegen die Jugendarbeitslosigkeit zu demonstrieren.  weiterlesen

Alternativer Jugendgipfel: Europäische Jugend macht Ansagen!

Unsere Ansage: Stop Talking - Start Acting

© IG BAU (b_engel)
Berlin, 03.07.2013
Im Kanzleramt tagt Angela Merkels Jugendgipfel: die europäischen Staats- und Regierungschefs und die Arbeits- und SozialministerInnen. Nicht mehr ganz so jugendliche Damen und Herren in dunklen Anzügen, Sommerkostümen, Business-Hosenanzügen. Nebenan im TIPI, dem Zelt am Kanzleramt, brennt die Luft an diesem Sommer-Vormittag. Jeans, T-Shirts und leichte Sommerkleidung sind dort der Dresscode. Hier berät Europas Jugend.  weiterlesen
© DGB
01.07.2013
Sechs Milliarden Euro Soforthilfe sollen den arbeitslosen Jugendlichen in Europa zugute kommen. Annelie Buntenbach, Vorstandsmitglied des Deutschen Gewerkschaftsbundes, hält das für zu wenig. Damit es den jungen Leuten schnell besser gehe, müsse die Sparpolitik in Europa ein Ende haben. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach im Gespräch mit André Hatting (Deutschlandradio Kultur) über die EU-Jugendgarantie. 
© alle Fotos: GEW (Patrick Reymann)
16.06.2013
Das war’s: Am Samstag Abend endete das „Global Young Workers Festival“ in Maierhöfen, zu dem die Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI) eingeladen hatte. Drei Tage lang waren 400 junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter aus allen Teilen der Welt zusammengekommen, um sich auszutauschen und einen Blick in die Zukunft zu wagen. Das Motto: „Let’s go! Build the Future“. Die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) war als Mitgliedsgewerkschaft der BHI auf dem Festival vertreten.  weiterlesen
© IG BAU (Maximo Lorenzo)
Maierhöfen, 14.06.2013
Heute startet der zweite Tag des BHI-Jugendfestivals mit einem Workshop von Klaus Wiesenhügel zum Thema: "Wie bekämpfen wir die Jugendarbeitslosigkeit in der Welt". Dabei hat Klaus Wiesenhügel zuerst die Situation in Deutschland erklärt und dazu Lösungsansätze vorgestellt. Danach haben die Beteiligten sich von eigenen Problemen im Land erzählt und die dortigen Lösungsansätze erläutern. Schon nach kurzer Zeit entstand eine rege Diskussion und Wissensaustausch. Doch es wurde nicht nur diskutiert.  weiterlesen
BHI-Präsident Klaus Wiesehügel mittendrin
© GEW / Patrick Reymann
14.06.2013
In Maierhöfen treffen sich seit gestern junge Gewerkschafter aus der ganzen Welt zum „Global Young Workers Festival“ der Bau- und Holzarbeiter Internationale (BHI). Die IG Bauen-Agrar-Umwelt beteiligt sich maßgeblich an der Organisation und ist mit vielen aktiven und hauptamtlichen Mitgliedern vertreten. Mit dabei ist Klaus Wiesehügel, IG BAU-Bundesvorsitzender und Präsident der Bau- und Holzarbeiter-Internationale. Heute hielt er ein Seminar über Jugendarbeitslosigkeit.  weiterlesen
Volles Zelt bei der Eröffnung
© IG BAU (Maximo Lorenzo )
Maierhöfen, 13.06.2013
Wie im Taubenschlag ging’s am Vormittag zu – kein Wunder, reisten doch TeilnehmerInnen aus über 70 Ländern an. Nach dem Mittagessen haben die ersten Workshops des Festivals begonnen. Die Themen waren Kommunikations- und Social Media-Arbeit für Gewerkschaften, Chinesische multinationale Unternehmen organisieren und Organisationsansatz der IG BAU.  weiterlesen
Christian Beck (IG BAU, Deutschland), Wassim El-Rifi (Dolmetscher, Libanon) Fadel Abbas (GFTBU, Bahrain), Alejandro Fernandez (UECARA, Argentinien), Kavita Malviyq (SEWA, Indien)
© privat
Maierhöfen, 12.06.2013
Der heutige Tag begann mit dem Thema soziale globale Bewegungen. In diesem Vortrag wurde die Globalisierung kritisiert, Visionen und Alternativen sowie ihre Strategien und Methoden für kollektives Handeln weltweit besprochen.  weiterlesen
© IG BAU (Jan Meyer)
Maierhöfen, 12.06.2013
15 ehrenamtliche Junge BAUler aus ganz Deutschland sind bereits seit Sonntagabend im GEW-Ferienclub Maierhöfen und bereiten das Camp vor. Von der Gestaltung der Zelte bis hin zum Shuttleservice gibt es viel zu tun. Gestern startete parallel dazu die "Union-Summer -School". Mehr als 80 junge Menschen aus der ganzen Welt nehmen gerade daran teil!  weiterlesen

Marmor, Stein und Eisen bricht, aber unsere Kampfkraft nicht!

0,8 Prozent Lohnerhöhung reichen bei Weitem nicht aus

© IG BAU (Frank Dünsing)
Nürnberg, 05.06.2013
Vom 28. bis 31 Mai nutzten 80 Auszubildende des Steinmetz- und Steinbildhauerhandwerkes die Gelegenheit, sich in Nürnberg auf der Stone+tec, der Fachmesse für Naturstein und Steinverarbeitung, über die neuesten Entwicklungen in ihrer Branche zu informieren. Im Mittelpunkt standen dabei auch die Arbeitsbedingungen von Steinmetzen und Bildhauern. Am Stand der IG BAU hatten die Azubis Gelegenheit, sich über die aktuelle Tarifrunde zu informieren.  weiterlesen
21.05.2013
Eine Ausbildungsplatzgarantie für alle jungen Menschen fordern die DGB-Jugend, die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), die Landesschülervertretung Hessen und der Kooperationsverbund Jugendsozialarbeit. Diese Forderung wurde im Rahmen einer Veranstaltung am Dienstag in Frankfurt an Bundestagsabgeordnete aus allen im Parlament vertretenen Parteien überreicht und anschließend diskutiert.  weiterlesen
© IG BAU
Bremen, 01.05.2013
Unter diesem Motto ritten elf junge Gewerkschafter der Jungen BAU und Unterstützer von der Maler-Fachgruppe, sowie dem Stadtverband über die 1.Mai-Kundgebung.
Die Pferde, ein augenzwinkernder Hinweis auf den Lebensmittelskandal, kamen gut bei den Demonstranten und Schaulustigen an.  weiterlesen
© IG BAU (Holger Münzberg)
Solingen, 01.05.2013
Tolle Aktion der Junge BAU: bei der Maifeier gab's am Infostand die Möglichkeit, Spuren zu hinterlassen. Gefragt waren bunte Handabdrücke vieler Besucherinnen und Besucher der Maikundgebung - für das neue Transparent "Viele Hände für Gleichberechtigung und Toleranz". Ganz klar für den IG BAU-Bundesvorsitzenden Klaus Wiesehügel, der in Solingen die Mai-Rede hielt: da bin ich dabei, da mach' ich mit!  weiterlesen
© IG BAU' (Sven Michalak)
Halle/Saale, 01.05.2013
Gerade mit Blick auf den 80.Jahrestag der Erstürmung der Gewerkschaftshäuser 1933, ist es wichtig als Junge BAU die Errungenschaften der Gewerkschaften noch mal deutlich zum 1. Mai herauszustellen. Mit diesem Thema, beteiligten sich die jungen Aktiven der Bezirksverbände Altmark Börde Harz und Sachsen-Anhalt Süd gemeinsam an der 1. Mai-Veranstaltung in Halle an der Saale.  weiterlesen

Let's go! Build the Future

Globales BHI-Jugendcamp 2013 - 12. bis 15. Juni 2013

25.04.2013
Drei Tage lang feiern und Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Welt kennenlernen. Mitbestimmen, wie sich die Bau- und Holzgewerkschaften weltweit aufstellen: das und noch vieles mehr kann man beim globalen BHI-Jugendcamp 2013 in Maierhöfen/Allgäu vom 13. bis 15. Juni 2013. Aufgepaßt: es sind noch Plätze frei. Wer dabei sein will, kann sich noch bis zum 30. Mai bewerben. Für Mitglieder der Jungen BAU ist die Teilnahme kostenlos.  weiterlesen
© © IG BAU (Paul Schimweg)
22.04.2013
ANPACKEN für Sicherheit – unter diesem Schlagwort kämpft die Junge BAU für die Übernahme nach der Ausbildung. Die IG BAU hat jetzt eine entsprechende Regelung für den Bau durchgesetzt. Im Interview stellt Robert Feiger, Stellvertretender Bundesvorsitzender der IG BAU, die Inhalte des Abschlusses dar  weiterlesen
Robert Feiger stellt das Tarifergebnis für das Bauhauptgewerbe vor
© IG BAU (Jan Meyer)
22.04.2013
„Wir haben in den nächsten vier Jahren viel vor – lasst es uns angehen“, mit diesen Worten beendete der neue Bundesjugendvorsitzende der IG BAU, Harry Gosch, die Sitzung des Bundesjugendausschusses in Nürnberg am vergangenen Wochenende. Die Tagesordnung war prall voll, stand doch neben der Neuwahl des Bundesjugendvorstandes auch die Weiterbearbeitung des Aktionsprogramms für die kommenden vier Jahre an.  weiterlesen
© IG BAU (Sven Michalak)
26.03.2013
Mit dem Pinsel bewaffnet und voller kreativer Ideen. Auf diese Weise machten sich am Wochenende Junge BAUler in der Region Sachsen-Anhalt - Thüringen - Sachsen daran, ihre Forderungen für die laufenden Tarifrunden visuell umzusetzen.  weiterlesen
© Kilian Vieth kpworks
17.03.2013
Steinbach, 13.10 Uhr: die 20. Bundeskonferenz Junger Gewerkschafter der IG BAU ist mit dem Lied "Brüder, zur Sonne, zur Freiheit" zu Ende gegangen. Drei anstrengende Tage mit politischer Diskussion, Aktion, Meinungsaustausch und auch viel Spaß sind um. Hier sind die ersten Eindrücke.  weiterlesen
© IG BAU
15.03.2013
Die Nachwuchsorganisation der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) blickt mit Sorge auf die Zukunft der jungen Generation. Viele junge Kolleginnen und Kollegen wissen nicht, wie es nach der Ausbildung für sie weiter geht, stehen vor einer unsicheren Zukunft. Und sie sehen die Gefahr der Altersarmut. Sie ist real, wissen viele Jugendliche aus ihrem familären Umfeld. Deswegen fordern sie ein solidarisch finanziertes Rentensystem, den abschlagsfreien Übergang in die Rente nach 44 Versicherungsjahren und die Einführung eines Renten-Euros.  weiterlesen
© IG BAU (Christian Beck)
14.03.2013
Noch einen Tag, dann beginnt die 20. Bundesjugendkonferenz. An drei Tagen treffen sich in der IG BAU-Bildungsstätte in Steinbach junge Delegierte. Heute verrät uns Stefanie Walter, Mitglied des Bundesjugendvorstandes, was sie sich von der Jugendkonferenz erwartet - und worauf sie sich besonders freut.  weiterlesen

Spaß an ehrenamtlicher Arbeit ist der Grundstein

Sechs Fragen an Harry Gosch zur Bundesjugendkonferenz 2013

© IG BAU
12.03.2013
Die 20. Ordentliche Bundesjugendkonferenz (BJK) nähert sich mit großen Schritten. Wir haben Harry Gosch, den stellvertretenden Vorsitzenden der Jungen BAU, gefragt, was er sich von der Jubiläumskonferenz erwartet und worauf er sich besonders freut.  weiterlesen
Junge BAU HH in Aktion
© privat (Frank Schlanske)
Hamburg, 11.03.2013
Seit November streiken in Hamburg die Kolleginnen und Kollegen beim Verpackungshersteller Neupack für einen Haustarifvertrag. Sie stellen u. a. Joghurtbecher her. Ihr Arbeitgeber zeigt sich bisher wenig verhandlungsbereit. Die Neupack-Streikenden erfahren in Hamburg eine Welle der Solidarität, so auch jüngst von der Junge BAU Hamburg. Die Kolleginnen und Kollegen der Junge BAU Hamburg verurteilen die Zermürbungstaktik der Firma Neupack und stellten fest. "Ihr kämpft für einen Haustarifvertrag - und das ist euer gutes Recht! Wir stehen hinter Euch!  weiterlesen
01.03.2013
Wie sieht die Zukunft der Jungen BAU aus? Welche Themen bestimmen in den kommenden Jahren unsere Arbeit? Wie positionieren wir uns zu gesellschaftlichen Veränderungen? Wie können wir noch stärker die Interessen der jungen Generation vertreten? Diese Fragen diskutieren vom 15. bis 17. März 2013 die Teilnehmer der IG BAU Bundesjugendkonferenz. 
Podiumsdiskussion mit Robert Feiger, Stellvertretender IG BAU-Bundesvorsitzender, Jan Meyer, (Jubi Hessen) und Bundesjugendsekretär Christian Beck
© IG BAU
25.02.2013
Vom 22. bis 23. Februar 2013 trafen sich über vierzig Junge GewerkschafterInnen in der IG BAU-Bildungsstätte Steinbach (Ts.). Im Mittelpunkt standen die Tarifbewegungen 2013. Und ihre Botschaft ist klar: Wir sind bereit.  weiterlesen

JAV – Deine Stimme im Betrieb

Einwöchiger Grundkurs macht junge Mitbestimmer fit für die Praxis

Die Teilnehmer des diesjährigen JAV-Grundkurses
© IG BAU (Christian Beck)
25.02.2013
Jugend- und Auszubildendenvertretungen (JAV) sind die Stimme für Azubis unter 25 Jahren und Beschäftigten unter 18 Jahren. Ihre Aufgaben sind vielfältig, so zum Beispiel sicherzustellen, dass Ausbildungsinhalte eingehalten und die Übernahme von Azubis gewährleistet wird.  weiterlesen
Aufmerksame Zuhörer bei der Vorlesung am Vormittag
© IG BAU (Stefan Gerbig)
05.02.2013
Zehn Tage lang waren Aktive der Jungen BAU in Bernau am Chiemsee zusammengekommen, um sich weiterzubilden. Auf dem Stundenplan der ersten Aktivenakademie standen Themen wie Geschichte der Arbeiterbewegung, das politische System der BRD, VWL und BWL genauso wie Strategie, Organisationsentwicklung und Kampagnenarbeit. Ein umfangreiches Programm voller Herausforderungen.  weiterlesen
Sie vertreten ab sofort die Interessen ihrer jungen Kolleginnen und Kollegen: Der Jugendvorstand im IG BAU-Bezirksverband Altmark-Börde-Harz <br />
© IG BAU (Sven Michalak)
19.11.2012
Zu ihren Bezirksjugendkonferenzen trafen sich am 17. November die jungen BAUler aus den Bezirksverbänden Dessau-Bernburg, Altmark-Börde-Harz sowie Sachsen-Anhalt Süd. Wahlen und Strategieplanung standen im Mittelpunkt der Versammlung.  weiterlesen

Lehre trotz knapper Finanzen möglich

Vater Staat greift den Azubis unter die Arme

© IG BAU (R+W, Petra Berger)
09.11.2012
Abstrampeln für die Lehre – es geht auch einfacher: Wer eine Ausbildung macht, sollte scharf nachrechnen. Denn wenn der Ausbildungsplatz weit weg ist und die Lohntüte dünn, dann gibt es eine „Azubi-Hilfe“ vom Staat. Dazu gehören u.a. Zuschüsse zur Miete, zu den Fahrtkosten oder zum Umzug. Darauf hat die IG BAU hingewiesen. Azubis können im Internet nachrechnen, ob sie Extra-Euros von der Arbeitsagentur bekommen.  weiterlesen
Bereit für künfitge Aktionen - die neu gewählten Bezirksjugendvorstände.<br />
© IG BAU (Jon Daniel Heinemann)
29.10.2012
Nils John und Christian Helberg – so heißen die frisch gewählten Vorsitzenden des Bezirksjugendvorstands Rhein-Main beziehungsweise Wiesbaden Limburg.  weiterlesen
17.10.2012
Jetzt könnt Ihr Eure Rechte stärken. Im Oktober und November dürfen die Jungen ihre Vertreter im Betrieb wählen. Voraussetzung: Ihr seid mehr als fünf Azubis unter 25 Jahren oder Beschäftigte unter 18 Jahren. Die IG BAU hilft bei der Wahl der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV). Es geht schließlich um Euch.  weiterlesen
© IG BAU
07.10.2012
Die Gruppe der jungen Beschäftigten in der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt, Junge BAU, fordert anlässlich des Welttags für menschenwürdige Arbeit einen fairen Umgang mit jungen Menschen am Arbeitsplatz. „Wer in jungen Jahren sein Leben plant, braucht ein Minimum an Sicherheit“, sagte IG BAU-Bundesjugendsekretär Christian Beck.  weiterlesen
Ein starkes Team - die Aktiven der Jungen BAU Hamburg.<br />
© IG BAU (Harry Gosch)
25.09.2012
Am vergangenen Wochenende war die Junge BAU Hamburg auf dem Stadtteilfest „BilleVue 5“ in Hamburg Billstedt unterwegs. Mit den Kampagnenthemen im Gepäck und einem zwei Meter langen Holzbalken, Hämmern und Nägeln bewaffnet, stellten die Jungen BAUler, zusammen mit dem Kollegen Frank Schlanske vom Ortsverband Hamburg Billstedt, einen Infostand auf.  weiterlesen
11.09.2012
Die aktiven Kolleginnen der jungen BAU aus Rheinland-Pfalz-Saar haben Freitag zu später Stunde die Nacht zum Tag gemacht. Wir packen an. Wir machen klar. Wir hau'n rein. Für Sicherheit, für Perspektiven und für Qualität. Junge Bau - Gewerkschaft in Aktion! Zum Video:  weiterlesen
Die Teilnehmer des regionalenTreffens hat die junge BAU der Region Sachsen-Anhalt Thüringen - Sachsen.<br />
© IG BAU (Sören Lepetit)
27.08.2012
Guerilla-Taktik in Dresden: Im Rahmen ihres vierten regionalenTreffens hat die junge BAU der Region Sachsen-Anhalt Thüringen - Sachsen in Dresden plakativ auf ihre Forderungen aufmerksam gemacht.  weiterlesen

Nicht nur von Pappe

Sommeraktion zum Ausbildungsstart

© IG BAU (Christian Beck)
24.08.2012
„Klar stören wir“, gibt Jon Heinemann von der junge BAU Hessen zu Protokoll. „Sonst merkt ja keiner was.“ Es ist aber eine freundliche Störung, die die junge BAU in der Wiesbadener Innenstadt verursacht. Mit Riesenpappwürfeln blockieren die jungen BAUler die Fußgängerzone. „Passanten müssen ausweichen, gucken genauer hin und schon ist die Neugier geweckt“, erklärt Heinemann.  weiterlesen
© DGB
17.08.2012
Für die ersten Jugendlichen hat es schon am 1. August angefangen, für den Großteil beginnt es in wenigen Wochen: das neue Ausbildungsjahr. Damit verbunden sind für viele Auszubildende eine ganze Reihe von Fragen: Wie sollte mein Ausbildungsvertrag aussehen? Muss ich als Azubi Überstunden machen? Was soll ich machen, wenn ich nur putzen muss, aber nichts lerne? Kann ich meinen Ausbildungsplatz auch wechseln? Dr. Azubi, der kostenlose Online-Beratungsservice der DGB-Jugend, gibt Antworten.  weiterlesen

LEIDER GEIL - FUNKY HOLE - WULFFEN - oder doch was anderes?

Langenscheidt sucht das Jugendwort des Jahres

© Gerd Altmann / www.pixelio.de
23.07.2012
Bis zum 31. Oktober könnt ihr auf der Website euren Favoriten auswählen - und natürlich auch selbst neue Begriffe einreichen. Im November entscheidet eine unabhängige Jury über das Jugendwort des Jahres. Teilnehmen können Schülerinnen und Schüler, Jugendliche, Jung gebliebene, Sprachjongleure und ganz einfach alle, die Spaß an neuen Wortschöpfungen haben.  weiterlesen

Perspektiven.Sicherheit.Qualität.

Unsere Themen - Unser Auftrag

© Rebecca Sampson / kpworks
14.06.2012
Viele aus unserer Generation sehen mit Sorge in ihre Zukunft. Mangelnde Ausbildungsqualität, befristete Arbeitsverhältnisse und später Armut im Alter. Keine rosigen Aussichten. Die Junge BAU packt's mit ihrer neuen Kampagne an. Mit Aktionen in Betrieben, Ausbildungseinrichtungen und auf der Straße. Es geht um Qualität, es geht um Sicherheit, es geht um Perspektive.  weiterlesen
© IG BAU
04.05.2012
Spontan - nach Bekanntwerden eines Infostandes der NPD zur Landtagswahl - sammelten sich fast 100 Menschen vor dem Rathaus in Bielefeld, um gegen die Verbreitung des antidemokratischen, fremdenfeindlichen Aufmarsches zu demonstrieren. Darunter Vertreter der DGB-Jugend OWL, des DGB-OWL, der Mitgliedsgewerkschaften IG Metall, IG BAU, und der NGG.  weiterlesen
Frankfurt: die Junge BAU im Jugendblock<br />
© IG BAU
03.05.2012
Hundertausende sind am 1. Mai aufgestanden. Für gute Arbeit in Europa und für gute Perspektiven für die junge Generation. Unter ihnen: die Junge BAU. Von Nord nach Süd, von Ost nach West waren sie dabei. Haben Flagge gezeigt und auf ihre Themen aufmerksam gemacht.  weiterlesen
© SOKA Bau
08.03.2012
Um Baubetriebe bei der Suche nach geeigneten Auszubildenden zu unterstützen und ugendlichen die Suche nach einem Ausbildungsbetrieb zu erleichtern, bietet SOKA-BAU unter www.bau-ausbildung.de eine Ausbildungsplatzbörse im
Internet an.  weiterlesen
© IG BAU
20.02.2012
Am 14. Januar protestierten in Magdeburg über 10.000 Menschen auf einer "Meile der Demokratie" friedlich gegen einen Aufmarsch von mehr als 1000 Neonazis in der Stadt. An dem Protest gegen Rechts beteiligte sich auch eine Projektgruppe der IG BAU mit der Aktion "Hände für Demokratie und Toleranz".  weiterlesen
© IG BAU
Steinbach/Ts., 11.02.2012
Abschluss des KICK ON der Junge IG BAU in Steinbach.
Viele gute Diskussionen und tolle Ideen. Danke an alle KollegInnen.
Wir mischen uns ein!
Wir werden laut! Im Betrieb und auf der Straße.
Wir sehen uns!!!
Gewerkschaft in Aktion.
http://www.facebook.com/JungeIGBAU 
© © Dresden Nazifrei
Berlin, 13.12.2011
Die Junge BAU ruft dazu auf, sich an den Aktionen des Bündnisses "Dresden Nazifrei!" zu beteiligen. Unter dem Motto "Aller guten Dinge sind drei!" will das Bündnis einen für den Februar 2012 geplanten Naziaufmarsch in Dresden blockieren. Dazu erklärte Christian Beck, IG BAU-Bundesjugendsekretär, am Dienstag, den 13. Dezember 2011, in Berlin: "Die Junge BAU unterstützt in einem gemeinsamen Beschluss mit den anderen Gewerkschaftsjugenden die Aktivitäten des Bündnisses 'Dresden Nazifrei!'. Zivilgesellschaftliches Engagement gegen Nazis ist notwendig.  weiterlesen
© IG BAU (Andreas Singendonk)
13.09.2011
Die geschichtliche Entwicklung vom ersten Weltkrieg bis hin zu den nationalsozialistischen Gräueltaten in Auschwitz stand im Vordergrund des Vorbereitungstreffens der jungen IG BAU-Mitglieder vom Max-Born-Berufskolleg in Recklinghausen. Gemeinsam mit Ali Kosan, Jugendsekretär im Bezirksverband Emscher-Lippe-Aa und Andreas Singendonk, Jugendbildungsreferent der Region Westfalen, haben sie am Wochenende im DGB-Tagungszentrum Hattingen ihre Geschichtskenntnisse aufgefrischt und erweitert – für die gemeinsame Fahrt in die Gedenkstätte Auschwitz und nach Krakau.  weiterlesen
© IG BAU (Sebastian Knoth)
25.02.2011
Die Halle im Hans-Sachs-Berufskolleg in Oberhausen ist gut besucht. Mit packenden Spielen und fairen Zweikämpfen zeigen die Klassenmannschaften, was sie können. Ihr Einsatz wird belohnt: die Zuschauer feuern sie begeistert an. Wieder einmal heißt es „Fair play – nicht nur beim Sport“. Teams von Auszubildenden aus den verschiedenen Bereichen des Baugewerbes treten gegeneinander an.  weiterlesen

Mitglied werden


Sunrise 2016 - Infos und Anmeldung


Als Student/in in die Gewerkschaft


Junge BAU in Facebook


Direkter Draht zur Jungen BAU


Perspektiven.Sicherheit.Qualität. Die Kampagne


We proudly present: