IG BAU - die tun was!


¡Bienvenidos! - Herzlich Willkommen!

Spanische Isolierer-Azubis in Halle begrüßt

Gute Stimmung beim ersten spanisch-deutschen Treffen
Gute Stimmung beim ersten spanisch-deutschen Treffen © IG BAU (André Tittelbach)
24.01.2014
Die IG Bau ist mehr als nur Interessenvertreter im Arbeitsleben. Auch auf gesellschaftlicher Ebene engagieren wir uns, um unseren Kollegen zur Seite zu stehen. Integration wird bei uns aktiv gelebt, Willkommenskultur ist keine Plattitüde. Dies erleben aktuell 23 spanische Auszubildende des Isoliererhandwerks.

Über das EU-Projekt MobiPro begannen sie im September 2013 ihre Lehre in einem deutschlandweit agierenden Konzern. Besonders im ersten Lehrjahr verbringen sie viel Zeit in der Berufsschule und im Ausbildungszentrum bei Halle an der Saale. Ausbildung, Deutschlernen, die neue kulturelle Umgebung und Aufbau sozialer Kontakte im neuen Land stellen da große Herausforderungen dar.

An dieser Stelle arbeiteten Ehrenamt und Hauptamt im Bezirksverband Sachsen-Anhalt Süd Hand in Hand. Sie stellten kurzerhand Kontakt zu einem deutsch-spanischen Stammtisch in Halle her. Hier tauschen sich Deutsche und Spanier regelmäßig aus. Das darauffolgende Treffen war ein voller Erfolg. Schnell wurden Kontakte geknüpft, weitere Treffen vereinbart.

Auch das romanistische Institut der Universität Halle Wittenberg hat sich bereit erklärt, für Sprach-Tandempartnerschaften unter den Studenten zu werben. Vernetzen, verbinden, unterstützen - so gelingt der Start in Deutschland. Und 17 der 23 Auszubildenden sind jetzt Gewerkschafter.

IG BAU – die tun was!