IG BAU - die tun was!


IG BAU Köln-Bonn: „Lehrstunde gegen die Rente mit 67“

Bau-Visite: Kölner MdB wird „Bundesbauarbeiter“

Der Politiker an der Rüttelplatte
Der Politiker an der Rüttelplatte © IG BAU (Markus Rabending)
Köln, 11.07.2013
Kölner Baustellen-Visite: Ein Bauarbeiterhandschuh: Wie fühlt es sich an, damit zuzupacken? Ein Sack Zement: Wie schwer ist der, wenn man ihn auf der Schulter trägt? Presslufthammer und Spitzhacke: Wie viel Kraft kostet es, damit ein Loch in die Straße zu stemmen? Neue Straßendecke: Wie ist es, mit heißem Asphalt zu arbeiten? – Diese Erfahrungen hat ein Kölner Bundestagsabgeordneter gestern live gemacht.:

Der Linken-Politiker Matthias W. Birkwald hat die IG BAU Köln-Bonn um ein „MdB-Tagespraktikum auf dem Bau“ gebeten.

„Er wollte ein Gefühl dafür bekommen, wie hart auf den Kölner Baustellen malocht wird. Und das zeigten wir ihm gerne. ‚Bau hautnah und unplugged’ – als Abgeordneter hat er eins zu eins das erlebt, was ein Bauarbeiter ein ganzes Berufsleben lang durchmacht“, sagt Holger Münzberg. Der IG BAU-Sekretär ist sich sicher: „Das wird eine Lehrstunde gegen die Rente mit 67. Denn bis 67 auf dem Bau durchzuarbeiten, das schafft keiner.“
 
Immerhin habe die IG BAU mit Matthias W. Birkwald einen Rentenprofi: Der Bundestagsabgeordnete ist rentenpolitischer Sprecher der Linken-Fraktion im Bundestag. Und er hatte sich ein strammes Programm vorgenommen. Am gestrigen Mittwoch war es soweit: Gleich mehrere Baustellen des Kölner Bauunternehmens Strabag hatte die IG BAU für den Bundestagsabgeordneten ausgeguckt. IG BAU-Sekretär Holger Münzberg hat den „Bundesbauarbeiter“ dabei gemeinsam mit einem Betriebsrat begleitet.

Matthias Birkwald mußte ordentlich anpacken, ganz so wie unsere Kollegen tagtäglich. Sein Fazit: „Die Rente mit 67 muss weg, und zwar sofort. Diese knallharte Arbeit ist nicht bis ins hohe Alter zu schaffen. Vor der Arbeit der Kollegen auf den Baustellen habe ich ganz großen Respekt.

Egal ob Steine schleppen ....
... oder am Presslufthammer
... körperliche Schwerstarbeit wohin man schaut.
Von wegen einfach einhängen - ganz schön schwer!
Klasse Baumaschine - aber die vielen Hebel...

alle Fotos: © IG BAU (Markus Rabending)

Kommentar abgeben:


(wird nicht veroeffentlicht)


  1370