Neues auf www.igbau.de


© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 27.06.2017
Die Forstgewerkschaft IG BAU fordert die konsequente Beachtung der Arbeitnehmerrechte für Forstarbeiter weltweit. Anlässlich der 24. Vollversammlung des FSC Deutschland in Frankfurt am Main sagte der Stellvertretende IG BAU-Bundesvorsitzende Harald Schaum:  weiterlesen

IG BAU begrüßt parteiübergreifende Sicherung der Sozialkassen

Bundestag stimmt einstimmig für Sozialkassengesetz

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 23.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) begrüßt die Sicherung der Sozialkassen durch den Bundestag. Parteiübergreifend stimmten die Bundestagsabgeordneten gestern Abend einstimmig für das zweite Sozialkassensicherungsgesetz. Es garantiert, dass 14 Sozialkassen in 8 der von der IG BAU vertretenen Branchen, weiter Bestand haben.  weiterlesen

Berufseinstieg gekonnt meistern

Campustour macht Halt an der Fachhochschule Minden

Junge Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter informieren Studierende in Minden
© IG BAU (Fouad Laghmouch)
23.06.2017
Auf das Arbeitsleben vorbereiten ist kein Schul- oder Studienfach und auch sonst wird einem das nirgendwo beigebracht. Diesem Missstand begegneten die Aktiven der IG BAU und der IG Metall an ihrem gemeinsamen Infostand auf dem Campus Minden der Fachhochschule Bielefeld.  weiterlesen

Kärnten genießen

Hotel Panorama Turracher Höhe, 26. August bis 16. September 2017

© Hotel Panorama Turracher Höhe
22.06.2017
Kommen Sie nach Kärnten auf die Turracher Höhe und erhalten Kultur und Natur mit der Almbutler Card und der Kärnten Card. Verbinden Sie 100 kostenlose Ausflugsziele mit den Annehmlichkeiten des einzigartigen Services unseres Alm Butlers.  weiterlesen
22.06.2017
Der Motorsägenentschädigungssatz für die Waldarbeiter der Kommunen in Hessen, die unter den Geltungsbereich des TVöD-Wald Hessen fallen, beträgt ab 1. Juli 2017 für die Beschäftigten, für die das Rhodener-Modell Anwendung findet, 8,64 Euro pro Gesamtlaufstunde (nächster durch sechs teilbare Betrag) und für die Beschäftigten, für die das Rhodener-Modell keine Anwendung findet, 9,48 Euro pro Gesamtlaufstunde. 
22.06.2017
Am 19. Juni wurden in Hamburg die Verhandlungen zum Lohn- und Gehaltstarifvertag für die Beschäftigten in der Beton- und Fertigteilindustrie Nord (Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein) aufgenommen. Die Tarifkommission der IG BAU hat die Forderungen zur diesjährigen Tarifrunde vorgetragen und begründet.  weiterlesen
© IG BAU
Dresden, 22.06.2017
Der Betriebsrat von Dussmann in Dresden steht hinter den Forderungen der IG BAU. 
21.06.2017
Die IG BAU vereinbart neues Eingruppierungsrecht für die kommunalen Beschäftigten mit Tätigkeiten in der Waldarbeit, die unter den Geltungsbereich des BezTV-W RP fallen. Mit der Entgeltordnung Wald halten wir Anschluss an den Entwicklungen im Eingruppierungsrecht im öffentlichen Dienst (TVöD) und ermöglichen Aufstiegschancen und berufliche Perspektiven. Insbesondere für die Forstwirte konnten wir Aufstiegsmöglichkeiten in die Entgeltgruppe 6 vereinbaren. Die Entgeltordnung tritt zum 1. Juli 2017 in Kraft. 
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 21.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert mehr Anstrengungen der Politik für den Bau von mehr sozial gebundenen und mehr bezahlbaren Wohnungen. „Nicht mehr nur in Metropolen und Uni-Städten werden die Wohnungen knapp. Inzwischen wissen wir, dass ausreichend Wohnraum in Deutschland Ausnahme statt Regel ist. Das ist nicht erst seit gestern so. Viel zu lange hat die Politik die Augen vor dem wachsenden Problem verschlossen.  weiterlesen
21.06.2017
Mit einem Gesetzesvorschlag will die Europäische Kommission den Straßenverkehrssektor teilweise aus dem Anwendungsbereich der Entsenderichtlinie herausnehmen. LKW-Fahrer von Firmen eines anderen EU-Staates, die in Deutschland bis zu drei Tage unterwegs sind, sollen nicht einmal mehr den deutschen Mindestlohn erhalten. Zudem hätten sie auch keinen Anspruch auf den in Deutschland geltenden bezahlten Mindesturlaub.  weiterlesen

Arbeitgeber verweigern überfällige Lohnangleichung Ost-West

Tarifverhandlung für das Gebäudereiniger-Handwerk

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 20.06.2017
Nach Vorstellung der Arbeitgeber im Gebäudereiniger-Handwerk wird es auch zukünftig keine Lohngerechtigkeit für den Osten Deutschlands geben. Die entsprechende Forderung lehnten sie in der heutigen zweiten Verhandlung in der Tarifrunde für die Branche nachdrücklich ab.  weiterlesen
© Radixmedien
Frankfurt, 20.06.2017
Um 11 Uhr beginnt heute die zweite Verhandlungsrunde der diesjährigen Tarifverhandlungen in der Gebäudereinigung. Die IG BAU fordert ein deutliches Lohnplus, die Angleichung der Löhne im Osten Deutschlands an das Westniveau und ein 13. Monatsgehalt für Glas- und Gebäudereiniger.  weiterlesen
Bukarest, 20.06.2017
Der engere Ausschuss des Europäischen Betriebsrats der Fa. Compass unterstützt die Forderung der Kolleginnen und Kollegen aus der Gebäudereinigung in Deutschland. 
20.06.2017
Der Motorsägenentschädigungssatz für die Waldarbeiter des Landes Hessen, die unter den Geltungsbereich des TV-Forst Hessen fallen, beträgt ab 1. Juli 2017 pro Lastlaufstunde 14,07 Euro bzw. 7,46 Euro pro Gesamtlaufstunde. Der nächste durch sechs teilbare Motorsägenentschädigungssatz pro Gesamtlaufstunde beträgt 7,44 Euro. 
© IG BAU (Jan Meyer)
Frankfurt, 20.06.2017
Zur zweiten Tarifrunde fand bei der Firma ASG am Flughafen Frankfurt ein Aktionstag statt. Die Kolleginnen und Kollegen stehen klar zur Forderung der IG BAU und fordern mehr Respekt für die harte Arbeit am Flughafen. Wir unterstützen unsere Tarifkommission und wünschen Euch heute erfolgreiche Verhandlungen! 
20.06.2017
Heute gehen in Frankfurt/Main die Tarifverhandlungen für die Beschäftigten in der Gebäudereinigung in die nächste Runde. Wir sind gespannt! 
© IG BAU (Andreas Bösch)
20.06.2017
... und grüßt alle Gebäudereiniger weltweit zum Tag der Gebäudereinigung. Wir stehen zu der Forderung von 1 Euro Lohnplus und heißen die Arbeitgeber zur zweiten Tarifverhandlung am heutigen Dienstag in Frankfurt herzlich willkommen. 
© IG BAU
Landhut, 19.06.2017
Tag der Gebäudereinigung in Landshut: Auf einer 50 Meter langen Folie haben die Reinigungskräfte ihre Forderungen aufgelistet - hauptsächlich zu den Themen „faire Bezahlung“, „prekäre Bedingungen in der Branche“ und warum die Beschäftigten ein deutliches Mehr an Lohn fordern.  weiterlesen
© IG BAU (Danny Schnur)
Hannover, 19.06.2017
Zum Tag der Gebäudereinigung machten die Mitglieder der Bezirksfachgruppe Niedersachsen Mitte der IG BAU darauf aufmerksam, dass jetzt endlich Schluss sein muss mit den viel zu geringen Löhnen im Gebäudereiniger-Handwerk.  weiterlesen
© IG BAU (Claudia Keil)
Braunschweig, 19.06.2017
Um der Öffentlichkeit einmal mehr deutlich zu machen, wie es den Gebäudereinigern in Braunschweig und Umland wirklich geht, verteilte das Bezirksfachgruppenmitglied Karola Rahte (Bild oben, 2. v. l.), ERSTE HILFE-Pakete.  weiterlesen
© alle Fotos: Jana Merbitz
Magdeburg, 16.06.2017
Mehr Respekt - insbesondere von den Ost-Arbeitgebern - forderten anlässlich des Tages der Gebäudereinigung zahlreiche Reinigungskräfte in Magdeburg. Unter ihnen auch IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Ulrike Laux, die Verhandlungsführerin in der laufenden Tarifrunde ist. Nächster Gesprächstermin ist übrigens der 20. Juni. Mal sehen, ob sich die Arbeitgeber Gedanken gemacht haben...  weiterlesen
16.06.2017
Am 13. Juni fand die dritte Tarifverhandlung für die Mitglieder in der Feuerfest- und Säureschutzindustrie statt. Nach mehreren Verhandlungsrunden einigten sich die Tarifvertragsparteien auf nachfolgendes Ergebnis:  weiterlesen
16.06.2017
Am 14. Juni hat die gemeinsame Tarifkommission der IG BAU und der IG BCE für die Zement- und Dämmstoffindustrie Nordwestdeutschland folgende Forderungen für die Gewerkschaftsmitglieder der Tarifrunde 2017 beschlossen:  weiterlesen
Konzentriertes Zuhören und gezieltes Nachfragen bei den Teilnehmern
© IG BAU (Thomas Krumscheid)
16.06.2017
Unfälle und arbeitsbedingte Erkrankungen führen zu Schmerzen und unermesslichem menschlichen Leid. Dies nicht nur für den direkt Betroffenen, sondern für die ganze Familie. Aber wer ist eigentlich verantwortlich für die Arbeitssicherheit, den Gesundheitsschutz im Betrieb und auf den Baustellen?  weiterlesen
© aha
Stuttgart, 15.06.2017
Bei strahlendem Sonnenschein informierten Kolleginnen und Kollegen des Gebäudereiniger-Handwerks auf dem Stuttgarter Schlossplatz über die aktuelle Tarifrunde. Viele waren überrascht, wie gering diese Tätigkeit vergütet wird. Wer wollte, konnte sich im Reinigungsparcour ausprobieren. Unter entsprechendem Zeitdruck - wie in der Branche üblich.  weiterlesen
Fordern Respekt (v.l.n.r.) Natalia Wegener, Matthias Precht, Monika Grabowski und Rainer Henning
© IG BAU (Dirk Eilert)
Hannover, 15.06.2017
"So viel Zeit muss sein, um die Geschehnisse am 15. Juni 1990 in den USA immer wieder in unsere Erinnerung zu rufen", so der Betriebsratsvorsitzende Rainer Henning. Während der Betriebsratssitzung der ISS / Evantec in Hannover Bornum am 15. Juni machte Dirk Eilert, betreuender Branchensekretär und Teamleiter der IG BAU, mit einer überdimensionierten „Zeitung“ nochmals deutlich was damals geschehen ist.  weiterlesen
© IG BAU (Dirk Eilert)
Wolfsburg, 15.06.2017
Mit einer etwas ansprechenderen Form einer Gewerkschaftsaktion machten unsere Kollegin Michaela Höhle und Michaela Schmidt (Bild v.r.n.l.) zum Tag der Gebäudereinigung auf unsere Branchenbelange erfolgreich aufmerksam. Mit relativ geringen Mitteln erreicht man mit so einer Aktionsform viel mehr Menschen als sonst, so Kollegin Höhle, Bezirksfachgruppenvorsitzende des IG BAU Bezirksverbandes Nordost Niedersachsen.  weiterlesen

BAU-Cup: Der Kick für die Jugend in Dresden

Projektwettbewerb im Ehrenamt - Engagement Gewinnt!, Projekt 7

15.06.2017
Im Rahmen des BAU-Clubs, einer Qualifizierung für den ehrenamtlichen Nachwuchs in der IG BAU, entstand die Idee, ein gemeinsames Fußballturnier ins Leben zu rufen, um durch Fußball junge Gewerkschafter zu aktivieren. Am Wochenende vom 22. bis 24. September wird in Hannover ein Turnier stattfinden, bei dem Teams der Jungen BAU aus München, Dresden und Hannover gegeneinander antreten. Umrahmt wird das Ganze mit einem attraktiven Rahmenprogramm, bei dem gewerkschaftliche Themen und der bezirksverbandsübergreifende Austausch im Vordergrund stehen.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 15.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert insbesondere von den Ost-Arbeitgebern der Gebäudereinigung mehr Respekt für ihre Beschäftigten. Die Arbeitgeber haben im vergangenen Jahr eine bereits 2011 getroffene Vereinbarung zur Angleichung der Ost- an die West-Löhne bis 2019 ohne sachlichen Grund gekündigt. Anlässlich des Tags der Gebäudereinigung sagte IG BAU-Bundesvorstandsmitglied Ulrike Laux auf der zentralen Kundgebung in Magdeburg:  weiterlesen
© IG BAU (Dirk Eilert)
Wolfsburg, 14.06.2017
Im Gebäudereiniger-Handwerk ist es dringend geboten, der Armutsfalle zu entkommen. Das Gebot der Stunde ist ein Auskommen mit dem Einkommen. Die Tarifforderung der Gebäudereiniger ist ein entscheidender Schritt in die richtige Richtung. Geht es den Betrieben in der Branche sehr gut, so haben die Beschäftigten ihren gerechten Anteil bereits verdient! Die Lohnforderung von einem Euro pro Stunde mehr über alle Lohngruppen ist definitiv gerecht. Die aktuelle Tarifrunde muss in den Betrieben diskutiert und spürbar umgesetzt werden, so Betriebsratsvorsitzende Kollegin Michaela Höhle (Bild, 6. von rechts).  weiterlesen

„Sparfüchse aufgepasst: Aktion 7=6“

Ferienclub Maierhöfen vom 1. bis 15 Juli 2017

© Allgäu Marketing GmbH/ Urlaubsregion Allgäu
14.06.2017
Über diesen Sommeranfang freut sich nicht nur Euer Geldbeutel: Mit der "Aktion 7=6" schenken wir Euch einen Urlaubstag! Bucht jetzt noch ein paar Tage Sommerurlaub im Ferienclub Maierhöfen im herrlichen Allgäu und Ihr spart beim Preis – aber wir nicht bei den Leistungen.  weiterlesen
© IG BAU
14.06.2017
Auf der Betriebsrätevollkonferenz der HOCHTIEF Infrastructure GmbH geht ein Raunen durch die Runde und die Fragezeichen sind förmlich greifbar. Was treibt die Unternehmensleitung, den Beschäftigten eine Kürzungsarie in Urlaub, Abwälzung des Unternehmensrisikos auf die Arbeitnehmer*innen zu verordnen? Was ist daran innovativ? Die Betriebsräte sind sich einig: Innovativer und besser wird die HOCHTIEF AG nur mit Tarifvertrag.  weiterlesen
© IG BAU
Mannheim, 14.06.2017
Der 15. Juni ist der internationale Tag der GebäudereinigerInnen. Aus diesem Anlass stellte der IG BAU-Bezirksverband Nordbaden bereits am 13.Juni am Paradeplatz in der Mannheimer Innenstadt einen Info-Stand auf. Die ReinigerInnen machten in Gesprächen mit Passanten und auf Flugblättern auf die Forderungen in der laufenden Tarifrunde aufmerksam. In dem verteilten Flugblatt heißt es:  weiterlesen
© IG BAU (Kay Herschelmann)
14.06.2017
Ein halbes Jahr keinen Lohn. Das passiert doch nur woanders, ganz weit weg – aber doch nicht hier. Doch, genau hier, mitten in Berlin.  weiterlesen

Nach uns ‐ die Zukunft: Zeit für eine neue Arche

Bundesweiter Aktionstag der IG BAU-Frauen am 5. August

© Sonja Heideloff
13.06.2017
Die Jagd nach Wachstum und Profit erzeugt Konflikte und zerstört unsere Lebensgrundlagen. Der Überfluss der Reichen wird bezahlt mit der Not der Armen. Auch in Deutschland sind immer mehr Menschen von der Wohlstandsentwicklung abgekoppelt.  weiterlesen
13.06.2017
Die Tarifkommission des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau hat am 10. Juni beschlossen, die Entgelttarifverträge fristgemäß zu kündigen. In der sich anschließenden Diskussion wurden die Forderungen für die aufzunehmende Tarifverhandlung diskutiert, aufgestellt und beschlossen. Wir fordern:  weiterlesen

Susi bringt es auf den Punkt

Die IG BAU fühlt vor der Bundestagswahl Politikern im Rheinland auf den Zahn

Standen Rede und Antwort: vorne von links - Helmut Born (Die Linke NRW), IG BAU-Bundesvorsitzender Robert Feiger, Stellv. Regionalleiterin Nicole Simons, Mona Neubaur (Bündnis 90/Die Grünen), Wilhelm Hausmann (CDU); hinten von links - Michael Groß (SPD), Regionalleiter Holger Vermeer, Andreas Mayer-Lauber (DGB-NRW).
© IG BAU
Düsseldorf, 13.06.2017
Wenig Rente, teure Mieten und schlechte Arbeitsbedingungen waren die Top-Themen, zu denen die Kolleginnen und Kollegen der IG BAU am Wochenende Politikern von den im Bundestag vertretenen Parteien auf den Zahn fühlten. Anlass war der IG BAU-Regionaltag der Region Rheinland in Düsseldorf, zu dem Regionalleiter Holger Vermeer eingeladen hatte. Bevor die Politiker Rede und Antwort stehen mussten, stellte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger aber zunächst die Forderungen der IG BAU für die Bundestagswahl vor.  weiterlesen
12.06.2017
Der Motorsägenentschädigungssatz für die Waldarbeiter der Kommunen in Rheinland-Pfalz, die unter den Geltungsbereich des BezTV-W RP fallen, beträgt ab 1. Juli 2017 auf der Grundlage der Gesamtlaufstunde bei Arbeiten außerhalb der Holzernte je tatsächlich angefallener Betriebsstunde 9,25 Euro. Bei Arbeiten in der Holzernte je Arbeitsstunde 4,26 Euro und bei überwiegender Handentrindung 1,85 Euro je Arbeitsstunde. 
© Kindernothilfe
12.06.2017
Es wird Zeit, dass sie sich zu Wort melden: Arbeitende Kinder und Jugendliche aus aller Welt. Lautstark – in Workshops, Theaterstücken oder bei Kindermärschen. Unter dem Motto „It’s time to talk about…“ (Es ist Zeit, darüber zu reden) bringen sie noch bis zum heutigen 12. Juni, demInternationalen Tag gegen Kinderarbeit, ihre Botschaften, Forderungen und Themen zur Sprache.  weiterlesen
© IG BAU
Braunschweig, 12.06.2017
Der neugewählte Betriebsrat des tarifgebundenen Gebäudereinigungsdienstleisters Schmidt & Pfeiffer aus Braunschweig steht geschlossen hinter der Tarifforderung der IG BAU nach einem Euro mehr in allen Lohngruppen, der Ost-West Angleichung und dem Einstieg für ein 13. Monatseinkommen für Gewerkschaftsmitglieder. "Wir müssen raus aus dem Niedriglohnsektor, unsere harte Arbeit muss sich lohnen, die Wertschätzung und der Respekt für unsere täglichen Leistungen sind ebenfalls Pflicht", so ein Kollege des Betriebsrates.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 10.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert vor Bundestagswahl von den Parteien, die Interessen der Arbeitnehmer wieder stärker in den Mittelpunkt zu stellen. „Die Politik muss eine Antwort finden auf die Zukunftsängste der Menschen.  weiterlesen
© IG BAU
09.06.2017
Premiere im Norden: Auf der Bundesfachgruppenkonferenz des Gebäudereiniger-Handwerks Ende Januar in Frankfurt äußerten die Fachgruppenvorsitzenden der IG BAU-Region Nord den Wunsch, sich vor Abgabe der Forderungsfindung mit ihren Branchensekretärinnen zusammenzusetzen. Zumal es sich um eine Region handelt, die aus Ost und West besteht. Dieses Treffen fand ziemlich zeitnah in Hamburg statt.  weiterlesen
© GEW
08.06.2017
Direkt an der Havel im Grunewald gelegen erwartet Sie das Drei-Sterne- Seehotel Grunewald. Zum nächsten Badeplatz mit flachem Sandstrandsind es nur wenige Gehminuten, Rad- und Wanderwege starten direkt vor dem Hotel. In dem großen Hotelgarten mit altem Baumbestand kommen Sie zur Ruhe. Genau das Richtige für alle erlebnis- und kulturhungrigen Gemüter, die es sich auch gerne mal bequem machen.  weiterlesen

Ordentlich Druck auf dem Kessel

Erneuter Betriebsübergang für Bad Gandersheimer Gebäudereiniger/innen

© IG BAU
08.06.2017
Reinigungskräfte der Paracelsus-Kliniken-Service GmbH gehen auf die Klüh Clinic Service GmbH im Wege des Betriebsübergangs (BGB § 613a) über. Dies ist zunächst ein branchenüblicher Akt, so Kollegin Claudia Keil, Branchensekretärin der IG BAU Region Niedersachsen. In einem solchen Moment stehen die KollegenInnen fast ausschließlich allein da, sofern sie nicht Mitglied der tarifgebenden IG BAU sind.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 07.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) begrüßt das heute vorgestellte Rentenkonzept der SPD. „Der Vorschlag der SPD zeigt, dass sie verstanden hat. Endlich werden wieder die Menschen in den Fokus der Rentenpolitik gestellt. Das ist höchste Zeit. Zu lange wurde die Leistung der Rentenversicherung völlig außer Acht gelassen. Mit der Fixierung auf das gescheiterte Riester-Modell wurden die Bürger mit der Frage, wie es im Alter weiter geht, geradezu im Stich gelassen. Das jetzt vorgelegte Konzept schafft die von uns geforderte Trendwende“, sagte der IG BAU-Bundesvorsitzende Robert Feiger.  weiterlesen

Landwirtschaft: Transformation durch Bildung

Einladung für den 6. Juli zum Reformationssommer in Wittenberg

07.06.2017
Die Landwirtschaft ist neben dem Energiesektor ein zentrales Transformationsfeld. Sie steht vor besonderen Herausforderungen: sie muss einerseits dem steigenden Bedarf an Nahrungsmitteln, Bioenergie und stofflich genutzter Biomasse nachkommen. Andererseits ist sie für ein Viertel der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich. Es steht außer Frage, dass diese reduziert werden müssen.  weiterlesen
06.06.2017
Endlich steht nun der Verhandlungstermin über die Mindestlöhne im Bauhauptgewerbe fest: Dienstag, 15. August.  weiterlesen

70 Jahre Marshall-Rede

IG BAU erinnert an Start der engen transatlantischen Beziehungen

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 05.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) erinnert an das 70-jährige Jubiläum der Marshall-Rede am 5. Juni 1947. Der damalige US-Außenminister George C. Marshall verkündete vor den Absolventen der Harvard Universität erstmals den Plan der US-Regierung, den im zweiten Weltkrieg zerstörten europäischen Staaten umfassende Hilfe zukommen zu lassen.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 03.06.2017
Die rund 64 000 Beschäftigten in der Wohnungswirtschaft erhalten ab Juli mehr Geld. Gestern einigten sich die IG BAU in Tarifgemeinschaft mit ver.di und dem Arbeitgeberverband der Deutschen Immobilienwirtschaft auf ein Ergebnis.  weiterlesen

IG BAU: Keine 60-Stunden-Woche in Dauerschleife

Nordrhein-Westfalen: Für mehr Straßenbau - auch mehr Fachkräfte

© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 02.06.2017
Zu den Plänen einer „6-Tage-Woche für Baustellen gegen Dauerstaus“ von CDU und FDP in NRW erklärt der stellvertretende Bundesvorsitzende der IG BAU, Dietmar Schäfers:  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 02.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert Bund, Länder und Kommunen auf, Klimaschutz zur Chefsache zu machen. „Die Abwendung der derzeitigen US-Regierung von den Klimaschutzzielen muss für Deutschland und Europa zum Ansporn werden, jetzt erst recht den Klimaschutz voranzubringen.  weiterlesen
02.06.2017
Die Europäische Kommission will mit dem Dienstleistungspaket bestehende Regeln im Dienstleistungsmarkt schleifen und die Einführung neuer Regeln verhindern. Das soll angeblich den Binnenmarkt stärken, gefährdet jedoch bestehende gute Standards, wie zum Beispiel die Meisterpflicht bei Handwerksberufen.  weiterlesen
Eine andere Perspektive einnehmen
© Pixabay
02.06.2017
Über 30.000 Quadratmeter ist der Kletterwald Nord an der Thülsfelder Talsperre groß. Mit zehn Parcours und über 100 Kletterelementen in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zählt er zu den ersten und besten in ganz Deutschland. Highlights sind die sogenannten Tarzan-Sprünge aus bis zu 15 Metern Höhe.  weiterlesen

„Kein Schwein ruft mich an“ war gestern - Gespräche mit Neumitgliedern

Projektwettbewerb im Ehrenamt - Engagement Gewinnt!, Projekt 6

© IG BAU (Helmut Arends)
01.06.2017
Was ist das Ziel des Projekts?
Unser Projekt hat mehrere Ziele. Wir möchten die Mitglieder, die gerade neu in der IG BAU angekommen sind, willkommen heißen und ihnen damit zeigen: die IG BAU ist da. Wir möchten Interesse bei den neuen KollegInnen wecken, für das was die IG BAU macht und auch das, was sie selbst in der Gewerkschaft machen können. Natürlich steht dahinter, dass wir sie auch bei der IG BAU halten wollen, und sie sich dafür entscheiden, zu bleiben.  weiterlesen

Landwirtschaft: Tarifabschluss bei KWS

Erklärungsfrist bis 21. Juni 2017

01.06.2017
Nach kontrovers geführten Verhandlungen, bei denen arbeitgeberseitig im Gegenzug zu einer prozentualen Entgelterhöhung die Streichung der dividendenabhängigen Einmalzahlung auf der Agenda stand, wurde für die Beschäftigten der KWS SAAT SE folgendes Ergebnis erzielt:  weiterlesen
01.06.2017
Im Mai 2017 waren 46.468 Bauarbeiter als arbeitslos registriert, 6.096 weniger als im Monat zuvor. Im Vergleich zum Mai 2016 ist die Zahl der arbeitslos registrierten Bauarbeiter in Westdeutschland um 12,9 Prozent und in Ostdeutschland um deutliche 24,0 Prozent gesunken.  weiterlesen

Schüler setzen mit Protest gegen Abschiebung ein wichtiges Zeichen

Abschiebung von jungem Fliesenleger in Nürnberg

© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 01.06.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) ist beeindruckt von der spontanen Solidarität und Zivilcourage der Berufsschüler, die sich der Abschiebung ihres Mitschülers gestern in Nürnberg entgegengestellt haben.  weiterlesen
01.06.2017
Der Motorsägenentschädigungssatz für die Waldarbeiter der Kommunen in Sachsen, die unter den Geltungsbereich des TVöD-Wald Sachsen fallen, beträgt ab 1. Juli 2017 auf der Grundlage der Gesamtlaufstunde bei Arbeiten außerhalb der Holzernte je tatsächlich angefallener Betriebsstunde 5,22 Euro. Bei Arbeiten in der Holzernte je Arbeitsstunde 2,40 Euro und bei überwiegender Handentrindung 1,04 Euro je Arbeitsstunde. 

Verwöhn-Tage …

Ferienzentrum Yachthafen Rechlin vom 23. September bis 28. Oktober 2017

© Klaus Steindorf Sabath
01.06.2017
"Das ist ein Abschied mit Standarten aus pflaumenblau und Apfelgrün. Goldlack und Astern flaggt der Garten und tausend Königskerzen glühen. Das ist ein Abschied mit Gerüchen aus einer fast vergessen Welt. Mus und Gelee kocht in den Küchen. Kartoffelfeuer qualmt im Feld. Altweibersommer weht im Wind. Das ist ein Abschied laut und leise. Die Karussells drehen sich im Kreise." (Erich Kästner)  weiterlesen
31.05.2017
Der Motorsägenentschädigungssatz für die Waldarbeiter der Kommunen in Thüringen, die unter den Geltungsbereich des TVöD-Wald Thüringen fallen, beträgt ab 1. Juli 2017 auf der Grundlage der Gesamtlaufstunde bei Arbeiten außerhalb der Holzernte je tatsächlich angefallener Betriebsstunde 5,22 Euro. Bei Arbeiten in der Holzernte je Arbeitsstunde 2,40 Euro und bei überwiegender Handentrindung 1,04 Euro je Arbeitsstunde. 
Die Mitglieder des Arbeitskreises (von unten links): Christian Federspiel (Stellv. Sprecher), Bernhard Kullmann (Erster Sprecher), Gilles Vercucque, Rita Biehl (Schriftführerin), Andreé Thiry, Teresa Bach.<br />
© IG BAU
31.05.2017
Ende April hat sich im Raum Saar-Trier der erste regionale Arbeitskreis der IGay BAU gegründet. Gestern haben sich nun zum ersten Mal alle Mitglieder getroffen, um ihre Teilnahme am Christopher Street Day in Saarbrücken vorzubereiten. Geplant ist ein zweitägiger Infostand während des Straßenfestes und die Teilnahme an der Parade durch die Saarbrücker Innenstadt.  weiterlesen
© IG BAU (Alexander Paul Englert)
Frankfurt am Main, 31.05.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert die Stärkung der gesetzlichen Rente. „Die Rentenversicherung ist trotz einiger Probleme unter dem Strich eine Erfolgsgeschichte. Sie ist verlässlicher und sicherer als jede Alternative. Insbesondere die Riester-Privatrente hat sich als Flop erwiesen.  weiterlesen
© IG BAU (Paul Schimweg)
Frankfurt am Main, 31.05.2017
Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) warnt vor einem Einknicken der Bundesregierung beim Dienstleistungspaket. „Der Bundestag und der Bundesrat haben die Regierung mehr als deutlich beauftragt, die EU-Kommission davon abzuhalten, die Rechte des Parlaments auszuhöhlen. Das ist aus Sicht der IG BAU nicht gelungen.  weiterlesen

Mitglied werden


Netzwerk IGay BAU

Unsere Videos

© IG BAU / Gerd Altmann / www.pixelio.de