Tarife


Steine- und Erdenindustrie Bayern: Auftakt der Tarifverhandlungen


© IG BAU (Alexander Paul Englert)
09.05.2018
In wertschätzender und konstruktiver Atmosphäre fand am 8. Mai die erste Tarifverhandlung der Steine- und Erdenindustrie Bayern statt. Die IG BAU-Tarifkommission hat die Forderungen ausführlich dargelegt und deren Berechtigung bekräftigt:
  • 6 Prozent mehr Lohn, Gehalt und Ausbildungsvergütung über eine Laufzeit von 12 Monaten,
  • Übernahme sämtlicher Ausbildungskosten,
  • verbesserte Übernahmeregelung für Auszubildende nach erfolgreicher Beendigung ihrer Ausbildung,
  • Verbesserungen der Altersvorsorge.

Die Unternehmer und ihre Verbandsspitzen signalisierten, dass sie die wertvolle und engagierte Arbeit der Beschäftigten honorieren und alle Themen verhandeln wollen.

Ein erstes Angebot von 2,3 Prozent für 12 Monate haben wir als unzureichend zurückgewiesen.

Bei aller Wertschätzung und Augenmaß: In wirtschaftlich so brillanten Zeiten ist Zurückhaltung falsch am Platz!