Baustoffindustrie


Thema: Arbeitswelt im Wandel

Ausschreibung Betriebsräte-Konferenz Baustoffindustrie

Steinbach, 19.10.2018
Die Arbeit wandelt sich stetig – mit massiven Auswirkungen auf Fragen, wie wir unser Leben in der Gesellschaft gestalten können. Es ist eine wesentliche Aufgabe der Betriebsräte - gemeinsam mit den Beschäftigten - den Veränderungen nachzugehen. Das fordert gutes Rüstzeug und Kenntnisse der Betriebsverfassung, um auf diese Veränderungsprozesse reagieren zu können.

Die Betriebsräte-Konferenz Baustoffindustrie vom 26. bis 28. November 2018 in Steinbach versucht dazu Rüstzeug zu geben.

Wenn der Impulsgeber des Wandels zu Zeiten der industriellen Revolution die Dampfmaschine war, ist es heute die Digitalisierung. Sie führt zu automatisierten Prozessen, verleiht auch der Globalisierung einen neuen Schub und die Technologien suchen sich immer neue Märkte und Nischen.
Der Zwang, Arbeitskosten zu sparen, führt neben der höheren Schlagzahl durch das Internet zu immer mehr Aufgaben für den einzelnen Beschäftigten. Der Marktdruck wird an die Beschäftigten weitergegeben. Das wirkt sich nicht nur auf unser Berufsleben, sondern auch auf unser privates Umfeld und das eigene Lebensglück aus. Psychische Belastung, Stress und Überforderung sind mehr und mehr Begleiter in der Arbeitswelt.

Referenten:
Robert Feiger (Bundesvorsitzender der IG BAU) : „Gewerkschaftliche Herausforderungen im Zeitalter der Digitalisierung“

Dr. Manuela Maschke (Referatsleiterin der Hans-Böckler-Stiftung): „Arbeiten in der flexiblen, digitalisierten Welt von Heute und Morgen“

Dr. Hanns Pauli (DGB Rechtsschutz GmbH) : „Psychischer Druck und Kontrolle in digitalisierten Arbeitsprozessen:
Mitbestimmungsrechte des Betriebsrats“

Sowie: Peter Riedel, Abteilungsleiter Baustoffindustrie,
Hartmut Koch, Fachreferent Tarifpolitik Baustoffindustrie,
Andreas Wittig, Fachreferent Tarifpolitik Baustoffindustrie,
Peter Klein, Leiter der Abteilung Baustoffindustrie Süddeutschland.

Termin:
Die Tagung beginnt am 26. November 2018 um 18.30 Uhr und endet am 28. November 2018 um 16.00 Uhr.
Das Seminar ist eine Veranstaltung des Bildungswerks Steinbach e.V. - Weitere Informationen siehe im Anhang